RH #166Interview

DIE HAPPY

Hingucker auf der Überholspur

DIE HAPPY sind die Band der Stunde. Sie avancierten innerhalb kürzester Zeit vom Underground-Act zum Viva-Publikumsliebling. Dennoch sind sie keine von der Industrie zusammengestellte Retortencombo, sondern können auf eine lange Geschichte mit rund 250 Konzerten und drei in Eigenregie veröffentlichten Scheiben verweisen.

Die ursprünglich aus Prag stammende Ausnahmesängerin Marta und Gitarrist Thorsten arbeiten unter dem Namen DIE HAPPY, der ein Slangbegriff aus der Surfszene ist und sich mit „Hals- und Beinbruch“ vergleichen lässt, bereits seit sieben Jahren in Ulm zusammen. Die beiden besitzen dadurch ein blindes Verständnis füreinander und gewannen mit einer anderen Rhythmusgruppe 1998 den Preis „Baden-Württemberg rockt“. Zudem tourte die Band ausgiebig im Vorprogramm von Subway To Sally und spielte auf namhaften Festivals wie Rock am Ring und den Southside- und Taubertal-Open Airs.

Mit der aktuellen - laut Marta »jetzt endgültigen« - Besetzung fabrizierte man unter der Leitung von Ralph Quick (H-Blockx) das Major-Debüt „Supersonic Speed“ und startete mit der gleichnamigen Single voll durch. So wurde der dazugehörige Videoclip von den Viva II-Zuschauern gleich viermal an die Spitze der „2Rock“-Charts gewählt, wobei er namhafte Acts wie HIM und Marilyn Manson auf die Plätze verwies.

»Wir haben uns auch mit den anderen Musikern nie als Duo mit Gastmusikern, sondern immer als Band gefühlt«, beteuert Thorsten. »Wir haben schon länger überlegt, ob wir mit Freunden zusammen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen