RH #166Interview

THUNDERSTORM

Alleine gegen die Schnelllebigkeit

Alle neuen italienischen Metal-Bands klingen gleich und hecheln dem Erfolg von Rhapsody hinterher? Unsinn. Die Doomster THUNDERSTORM tönen definitiv anders als die Masse der Italo-Barden.

 

Einer von Kollege Albrechts Wünschen fürs Jahr 2001 lautete "weniger italienischer Power Metal". THUNDERSTORM kann er damit aber ganz gewiss nicht gemeint haben. Dazu sind sie nämlich bei weitem zu gut, wie der hervorragende siebte Platz in der letzten Richterskala nachdrücklich belegt. Und eine reinrassige Power Metal-Combo sind die Italiener ohnehin nicht. Dazu setzen sie viel zu sehr auf massive Doom-Elemente. Was wiederum alles andere als typisch für den durchschnittlichen Stiefelland-Metaller ist.

Grund genug also, sich mal mit der Truppe aus Bergamo zwecks Interview in Verbindung zu setzen. Das entpuppt sich jedoch als eher schwieriges Unterfangen, da einerseits die Qualität der Telefonverbindung zwischen schlecht und extrem schlecht schwankt und andererseits mein Interviewpartner - Gitarrist und Sänger Fabio "Thunder" Bellan - der englischen Sprache nicht allzu mächtig ist.

Letzteres Problem wird kurzerhand dadurch gelöst, dass er eine Freundin als Simultanübersetzerin einspannt.

Fabio, so gänzlich neu sind THUNDERSTORM ja auch nicht mehr. Du hast die Band bereits Anfang der Neunziger gegründet, und ihr habt zwei Demos aufgenommen. 1998 wurde der Name nach einigen Line-up-Wechseln in Sad Symphony geändert und ein weiteres Demo eingespielt. Mittlerweile firmiert ihr aber wieder...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen