RH #166Interview

AVANTASIA

Der Papst war verhindert

Soloalben und Nebenprojekte haben oftmals einen faden Beigeschmack, können sie doch nur in den seltensten Fällen den jeweiligen Hauptbands das Wasser reichen. Im Gegenteil: Sie tragen meist nur zusätzlich zur Verstopfung des Tonträgermarktes bei. Doch keine Regel ohne Ausnahme. Eines dieser seltenen Kleinode ist „Avantasia - The Metal Opera Part I“.

Als Edguy-Frontmann Tobias Sammet vor zwei Jahren im Rahmen eines Interviews (RH 142) selbstbewusst tönte, dass er eines Tages mal eine Platte aufzunehmen gedenke, auf der 30 Gastmusiker zu hören sein würden, werden diese Aussage wohl nicht wenige Zeitgenossen als eine Mischung aus übersteigertem Selbstwertgefühl und latentem Größenwahn interpretiert haben. Wer den jungen Vollblutmusiker jedoch ein bisschen näher kennt, wird damals schon geahnt haben, dass dahinter mehr steckt als ein aufgeblasenes Ego.

Dass den markigen Worten allerdings derart schnell handfeste Taten - wenn auch „nur“ mit einem guten Dutzend Gästen - folgen würden, war nicht unbedingt zu erwarten. Zumal Edguy seither alles andere als untätig waren (u.a. spielten sie etliche Konzerte) und auch noch ein weiteres Album - die Neueinspielung des „Savage Poetry“-Debüts - veröffentlicht haben.

»Die ursprüngliche Idee zu diesem Projekt geht sogar noch ein Jahr weiter zurück«, beginnt Tobias zu erzählen. »Erstmals daran gedacht habe ich, als Edguy „Vain Glory Opera“ veröffentlichten. Damals haben wir das ja schon einmal in einem ganz bescheidenen Rahmen umgesetzt, indem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen