RH #161Lauschangriff

CRADLE OF FILTH

Kuscheln mit Pinhead

Das Parkgate-Studio liegt relativ versteckt hinter Bäumen und hohen Hecken irgendwo in einem ländlichen Teil der Grafschaft Sussex. Hier haben sich CRADLE OF FILTH seit zwei Monaten einquartiert, um zusammen mit Produzent John Fryer ein neues Horror Metal-Opus namens "Midian" zusammenzuschrauben, das stilecht an Halloween veröffentlicht werden soll. Rock Hard-Buschkämpfer Andreas Stappert pirschte sich leise durchs Dickicht, um ein paar erste Eindrücke zu erhaschen.

Angesichts der sehr heimeligen Atmosphäre - inklusive Kind, Kegel und anhänglicher Katze namens Cathy - erscheint es nahezu unwirklich, dass ausgerechnet hier eine der erfolgreichsten extremen Metal-Bands der Neunziger ein weiteres Stück aggressiver Tonkunst für die Nachwelt konserviert. Drummer Adrian Erlandsson lümmelt auf einem breiten Ledersofa, resümiert über den Niedergang des schwedischen Sozialstaates und sorgt sich dabei um seine skandinavischen Muckerkollegen, die in der Mehrzahl auf die staatliche Stütze angewiesen sind.

Währenddessen versucht Gitarrist Paul Allender, der seit einiger Zeit wieder zur Band gehört, seinem Filius geduldig zu erklären, wie er mit dem kürzlich auf einem Kindergeburtstag eingesackten Jo-Jo richtig umgehen muss. Nebenbei arbeitet er mit seinem Laptop am Design für die neueste Merchandise-Kollektion.

Lediglich der Anblick von Basser Robin Eaglestones wahrlich monströsen Plateau-Boots lässt halbwegs erahnen, was wenig später im Kontrollraum des Aufnahmetempels aus den Boxen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsCRADLE OF FILTH

Cryptoriana - The Seductiveness Of DecayRH #365 - 2017
Nuclear Blast/Warner (53:03)Je nach Sichtweise erfinden sich CRADLE OF FILTH st...
Dusk... And Her Embrace - The Original SinRH #352 - 2016
Cacophonous/Warner (71:15)Nachdem CRADLE OF FILTH vorliegende Platte eingespielt...
Hammer Of The WitchesRH #338 - 2015
Nuclear Blast/Warner (56:27)Gitarrist und Songwriter Paul Allender hat (mal wied...
The Manticore And Other HorrorsRH #306 - 2012
Peaceville/Edel (51:39) CRADLE OF FILTH haben schon vor über einer Dekade eine...
Midnight In The LabyrinthRH #301 - 2012
Peaceville/Edel (143:15) Nicht ganz so lange angekündigt wie das Klassikgedön...
Evermore Darkly...RH #294 - 2011
Peaceville/Soulfood (43:14 + DVD) Die Nachgeburt des letztjährigen „Darkly, ...
Darkly, Darkly, Venus AversaRH #282 - 2010
„Wie Iron Maiden auf Crack auf einem Friedhof voller Engel!“ So hat ein Kump...
Godspeed On The Devils ThunderRH #258 - 2008
Roadrunner/Universal (71:21) In ihrer Frühphase schon vom Black-Metal-Undergro...
ThornographyRH #234 - 2006
(100:04) Die wohl größte Gothic-Metal-Band der Welt beehrt uns nach gerade ma...
NymphetamineRH #209 - 2004
(75:45) Nachdem die Engländer mit dem 2000er Überflieger „Midian“ und de...
Damnation And A DayRH #190 - 2003
(76:54) Vergessen wir mal, dass CRADLE OF FILTH früher mal eine Band waren und...
Live Bait For The DeadRH #184 - 2002
Nun haben also auch die britischen Horror-Metaller ihr erstes offizielles Liveal...
Bitter Suites To SuccubiRH #170 - 2001
CRADLE OF FILTH, so kontrovers sie auch sein mögen, sind wahre Meister ihres Fa...
MidianRH #162 - 2000
Ehrlich gesagt war ich nie ein großer Fan der Promotion-geilen Engländer, aber...
From The Cradle To The GraveRH #151 - 1999
Mit diesem Six-Tracker liefern die britischen Chartbreaker eine amtliche Vollbed...
Cruelty And The BeastRH #132 - 1998
Ganz nüchtern: Für den dritten Longplayer (das Album "Vempire..." gilt ja als ...
Dusk And Her EmbraceRH #115 - 1996
Sie muß der vielzitierten Politik-Verdrossenheit ähnlich sein: meine Black Met...
VempireRH #101 - 1996
Endlich gibt es neues Material von den englischen Schwarzmetallern. Und dieses T...
The Principle Of Evil Made FleshRH #85 - 1994
Oh Mann, sehen die Gestalten auf dem Bandfoto wieder evil aus in ihrer schwarzen...