RH #161Interview

ATROCITY

Vom Puff in die Charts

Das Problem, mit eigenem Material an den überragenden Erfolg des Cover-Albums "Werk 80" anknüpfen zu müssen, meistern ATROCITY auf ihrem am 30. Oktober erscheinenden neuen Longplayer "Gemini" souverän. Wir hörten schon mal für euch in die Scheibe rein.

 

Das Wichtigste zuerst: "Gemini" setzt die stilistische Linie von "Werk 80" im Wesentlichen fort. Qualitativ kann das Quintett sogar noch ein bisschen zulegen. "Gemini" hat nicht mehr viel mit dem letzten regulären ATROCITY-Album "Willenskraft" am Hut, ist jedoch die beste Scheibe, die die Band bislang zustande gebracht hat. Und das will nach dem Chartstürmer "Werk 80" schon was heißen.

»Jede unserer Platten ist eine Fortführung des Vorgängers«, stellt Frontmann Alex Krull klar. »Ohne "Calling The Rain" und "Die Liebe" hätte es "Werk 80" nie gegeben. Genauso ist es jetzt mit "Gemini". Dennoch sind 'Seasons In Black' oder 'Das elfte Gebot' richtig fette Kracher, die man durchaus mit einigem Material vom "Willenskraft"-Album vergleichen kann. Das Riff von 'Seasons In Black' würde sogar in einem Black Metal-Song funktionieren. Wir setzen die Ideen bloß anders um, damit wir weiterhin fortschrittlich bleiben.«

Das von ATROCITY im eigenen Mastersound-Studio produzierte "Gemini" klingt durch und durch topmodern und ist die definitiv vielseitigste Platte der Süddeutschen. Die von Alex genannten Songs stellen das Härteextrem dar, während im ruhigeren Spektrum besonders das sehr mainstreamige Cover des Simon &...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsATROCITY

Okkult IIRH #374 - 2018
Massacre/Soulfood (44:54)Das Cover von „Okkult II“ ist ganz cool, und es gib...
Masters Of DarknessRH #368 - 2017
Massacre/Soulfood (17:05)Dass man klassische Elemente halbwegs würdevoll mit De...
OkkultRH #312 - 2013
Plusminus Napalm/Universal (54:14) Was für ein Mix: Geile, eingängige Death-...
Die gottlosen JahreRH #299 - 2012
(Doppel-DVD) (Napalm/Edel) Viele Jahre haben ATROCITY an dieser DVD herumgeschr...
After The Storm
Napalm/Edel (42:57) Auch wenn man dem musikalischen Erbe von ATROCITY eher sk...
Let War Rage
Mad Lion/Twilight (48:01) Wer die Amis ATROCITY schon in den „Reunions, die...
Werk 80 IIRH #250 - 2008
(46:24) Mit elf Jahren Verspätung geht auf „Werk 80 II“ endlich der Wunsch...
AtlantisRH #204 - 2004
(55:53) Death Metal, Gothic Metal, metallisierte Pop-Cover, Neue Deutsche Härt...
GeminiRH #162 - 2000
Dass ATROCITY musikalisch etwa so berechenbar sind wie eine Mischung aus dem Mit...
Non Plus Ultra (1989-1999)
Hinter dem äußerst selbstbewußten Titel verbirgt sich eine Doppel-CD-Compilat...
Werk 80RH #126 - 1997
Vielleicht sollten sich ATROCITY demnächst mal einen zweiten Bandnamen zulegen,...
Shout
Als Vorgeschmack auf die demnächst erscheinende nächste ATROCITY-CD, auf der d...
WillenskraftRH #112 - 1996
Jungejunge, das neue ATROCITY-Scheibchen ist ein echter Hammer und beschwört mu...
Die Liebe
ATROCITY kümmern sich einen Dreck um ihren Ruf als Metal-Band und machen einfac...
Calling The RainRH #100 - 1995
ATROCITY haben schon auf "Blut'' gezeigt, daß sie sich nicht in irgendwelche Sc...
The Art Of Death
Auf die amerikanischen ATROCITY ist Verlaß. Schon ihre erste LP wurde zur "Arsc...
Infected
Da ist er also: Der erste (?) Vinyloutput der Band, die laut Info die alten Napa...
HallucinationsRH #44 - 1990
Nach der grauenhaften "Blue Blood"-Single hatte ich eigentlich überhaupt nichts...
Blut1994
ATROCITY haben sich endgültig vom Death Metal verabschiedet. Ging's auf "Todess...
Todessehnsucht1992
ATROCITY haben ihrem gut angekommenen Debütalbum "Hallucinations" einen würdig...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen