RH #158RH vor 10 Jahren

I love you like Hitler, baby!

Das Rock Hard wuchert auch im Sommer ´90 wieder mit unbezahlbaren Alltagsweisheiten: In L.A. kaut jeder Dreikäsehoch Hasch, wer das Katzenklo nicht säubert, muss den Gärtner bezahlen, und Kiss-süchtigen Omas sollte man prophylaktisch das Nudelholz entreißen. Sonst rappelt´s! Und zwar richtig!

Unbestrittenes Highlight der Nummer 41 ist Holgers Exklusiv-Interview mit Megadave Mustaine, in dem der RH-Herausgeber erst mal dadurch unangenehm auffällt, dass er einen neuen MEGADETH-Track namens ´Breast In Peace´ ankündigt. »Seit meinem 15. Lebensjahr war ich fast jeden Tag high«, beichtet Mustaine wenig später und erzählt seinem Gesprächspartner damit doch tatsächlich was Neues. Der war nämlich bislang ahnungslos: »Okay, dass der Rotschopf nach dem Konzert im Hotel schon mal eine Flasche Hochprozentiges im Handumdrehen vernichtete, habe ich selbst schon erlebt. Aber von einem echten Problem war nie die Rede.« Was soll ´ne im Vorbeitorkeln geleerte Pulle Hartalk denn wohl sonst sein, wenn kein ziemliches Problem? Hmm?

Zum Zeitpunkt des Interviews ist Dave gerade mal wieder auf Entzug - Holk muss seinetwegen an einem Wässerchen statt an einer Bierflasche nippen - und wird von Stratmann dafür extrem weltmännisch bemitleidet: »Und das gerade in einer Stadt wie L.A., in der sogar der nette Schuljunge von nebenan statt eines Pausenbrotes mindestens einen Krümel Dope im Etui hat. Keine leichte Aufgabe!« Auf jeden Fall!

So ganz scheint´s beim Megatodler mit der Drogenabstinenz aber noch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.