RH #157Interview

ARENA

Frischer Wind in der Planwirtschaft

Der Anfang der Neunziger klinisch tote Progressive Rock erlebt seit einigen Jahren seinen dritten Frühling. Urgesteine à la Jethro Tull oder Yes sind live nach wie vor eine Macht, Newcomer wie Spock´s Beard, die Flower Kings oder Porcupine Tree bringen frischen Wind in die muffigen Prunksäle, und die Britprog-Ehrengarde um IQ und ARENA wird mit zunehmendem Alter immer besser.

 

»Nie klangen wir so gut wie heute«, prahlt ARENA-Drummer Mick Pointer denn auch gleich mächtig selbstbewusst drauflos. Während in Deutschland gerade die ersten warmen Frühlingstage durch die Heide huschen, versinkt das in einem Londoner Nobelvorort gelegene Thin Ice Studio, Hauptquartier von ARENA und kreative Brutstätte von Keyboarder/Producer Clive Nolan, im Schnee. Aber man muss schon fast dankbar sein, dass es nur ein Viertelmeter weiße Pracht ist. Beim letzten Interview tobte ein ausgewachsener Wirbelsturm um die Hütte...

 

»Wir hatten einiges durchzustehen«, fährt Mick fort und meint damit nicht nur Sturm und Schnee, sondern in erster Linie das heftige Gerappel im Besetzungskarton seiner Band. Sänger Paul Wrightson und Basser John Jowitt, die beide noch am ´98er Meisterwerk “The Visitor³ beteiligt waren, sind auf der neuen, vierten CD “Immortal?³ durch Rob Sowden und Shadowland-Viersaiter Ian Salmon ersetzt worden.

 

»Auf der “The Visitor³-Tour distanzierte sich Paul immer mehr von uns anderen, was in einem engen Bus auf Dauer nicht gutgehen kann. Nach einem der Deutschland-Gigs war dann...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsARENA

The Unquiet SkyRH #337 - 2015
Verglas/Soulfood (55:41)Auch der zweite Versuch der britischen Neoprogger, mit S...
RaptureRH #313 - 2013
(Metal Mind) Nach sechs Jahren Beinahe-Funkstille meldeten sich die  Neo-B...
The Seventh Degree Of SeparationRH #297 - 2012
Verglas/SPV (56:04) Sechs lange Jahre musste man ertragen, wie sich Keyboarder ...
Pepper´s GhostRH #212 - 2005
(52:36) Nach der komplexen Contagi...-Trilogie stand den britischen Soundtüft...
Live And Life
(105:10) Die Frage, ob eine weitere Doppel-Live-CD, die dritte insgesamt, unbe...
Caught In The Act
Die ähnlich aufgemachten DVD-Debüts von ARENA und JADIS wurden an zwei aufeina...
Contagium
(Audio-Teil: 23:35) Nach „Contagious“ der zweite EP-Nachschlag zum „Conta...
Contagion
(58:50) Es ist schon ein gewaltiges Kunststück, was den britischen Prog/Bombas...
Breakfast In Biarritz
(CD-Teil: 79:01) Eigentlich sollte man als Proggie vor Freude im Achteck springe...
Immortal?
Trotz der Abgänge von Sänger Paul Wrightson und Basser John Jowitt schaffen es...
The Visitor - Revisited
Klar, diese CD ist eigentlich kein Fall für unsere Review-Seiten, weil sie nur ...
The Visitor
Schön, daß man von Bands, die man eigentlich in- und auswendig zu kennen glaub...
The Cry
ARENA haben ihr Versprechen wahr gemacht und die 'Crying For Help'-Zwischenstüc...
Pride
Nanu, habe ich die falsche CD in den Schacht geschoben? Der Opener 'Welcome To T...
Songs From The Lions Cage
Ich gebe zu, daß mir beim Anhören dieser Scheibe so manche Nostalgieträne aus...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen