RH #157Interview

SEVEN WITCHES

Väterchen Frost heizt mächtig ein

Wenn Jack Frost so weitermacht, spielt er sich irgendwann noch mal einen Wolf. Mittlerweile steht der 31jährige Gitarrist aus New York City nämlich bei vier Combos in Lohn und Brot: The Bronx Casket Co., Speeed, Metalium und den Power-Metallern SEVEN WITCHES.

Aber damit nicht genug: Weitere Projekte stehen Schlange, wie Jack verrät: »Vermutlich werde ich mit Danny von Pegazus ein paar Songs schreiben und mit Ferdy von Rough Silk und Axel Rudi Pell arbeiten. Außerdem kann es sein, dass ich ein paar Soli für das Side-Project von Thom Youngblood von Kamelot beisteuern werde«, verkündet Meister Quasselstrippe, der gerade mit dem Auto irgendwo durch Deutschland kurvt, via Handy.

Bleibt die Frage, warum sich Jack dem Stress aussetzt, gleich in vier Kapellen die Axt zu schwingen. Viel Zaster dürfte nämlich bei keiner der Gruppen zu verdienen sein...

»Der schnöde Mammon spielt dabei letztlich auch keine große Rolle. Vielmehr geht es mir darum, meine zahlreichen Songideen zu verbraten. Ich liebe es halt, Musik zu machen. Zwar sind zahlreiche Leute der Meinung, dass ich mich lieber auf eine Combo konzentrieren sollte, aber solange ich keinen Mist abliefere oder die Sache nur wegen der Kohle mache, kann man mir nichts vorwerfen.«

Herbe Kritik musste sich Jack jedoch aufgrund seines Engagements bei Metalium gefallen lassen. Die Hamburger waren besonders wegen der in aller Öffentlichkeit ausgetragenen Streitigkeiten zwischen Bandleader/Tieftöner Lars Ratz und Wunderdrummer Mike...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen