RH #156Interview

JOE SATRIANI

Britney Spears rettet die Musikindustrie

Obwohl man bei JOE SATRIANI immer auf eine Überraschung gefasst sein muss, hat wohl niemand ernsthaft damit gerechnet, dass sein neues Album „Engines Of Creation“ einen Ausflug in Richtung Techno, Drum´n´Bass und TripHop darstellen würde. An sich kein Grund, dem Teil eine Besprechung im Rock Hard zu verweigern, aber das vorliegende Rezensionsexemplar enthält leider nur Auszüge der einzelnen Stücke. Nicht unbedingt die optimale Basis für ein Interview. Trotzdem: Ran ans Telefon!

Satriani versucht zunächst, die Marketingstrategie zu erklären:

»Die Leute von meiner Plattenfirma Epic haben einfach Angst vor Bootleggern. In Zeiten von Internet und mp3 ist es schwer, ein Werk vor frühzeitiger und unerlaubter Vervielfältigung zu schützen. Ich kann dir aber versichern, dass die Platte zu 100 Prozent nach JOE SATRIANI klingt.«

Die amputierte Promo-CD vermittelt einen ganz anderen Eindruck. Zwar tauchen immer wieder interessante Gitarrenparts auf, aber die Songs an sich sind doch eindeutig elektronischer Natur. Denkst du, dass deine Fans, die überwiegend aus dem Rockbereich kommen, da mitziehen werden?

»Ich habe bisher über acht Millionen Platten verkauft, und das nicht nur an Rockfans. Würde ich die Leute fragen, was sie an mir mögen, bekäme ich von jedem eine andere Antwort. Es ist keine gute Idee für einen Künstler, sich danach zu erkundigen, was von ihm erwartet wird. Ein Künstler muss stark genug sein, sich zu entwickeln und zu wachsen. Wenn jemand zu mir kommt und sagt, er...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJOE SATRIANI

Shockwave SupernovaRH #339 - 2015
Legacy/Sony (64:45)Über die technischen Fähigkeiten von JOE SATRIANI muss man ...
Black Swans And Wormhole WizardsRH #285 - 2011
Epic/Sony (53:19) Nach ein paar nur leidlich guten Alben liefert JOE SATRIANI...
Professor Satchafunkilus And The Musterion Of RockRH #251 - 2008
(54:25) Ob´s am Alter liegt? JOE SATRIANI, der in diesem Jahr 53 wird, präsen...
Super ColossalRH #228 - 2006
(59:07) Eins gleich mal vorweg: „Super Colossal“ ist sicherlich keine neue ...
Is There Love In SpaceRH #204 - 2004
(58:43) Was sich auf „Strange Beautiful Music“ bereits andeutete, wird mit ...
The Electric Joe Satriani - An AnthologyRH #203 - 2003
(144:31) Wie die Titel der beiden Doppel-CDs schon verraten, haben wir es hier ...
Strange Beautiful MusicRH #182 - 2002
Satriani fesselt. Er lässt dich eine sternklare Nacht erleben, mit dem Motorrad...
Chrystal PlanetRH #130 - 1998
Bei manchen Labels scheint sich mittlerweile die Angst breitzumachen, Dutzende v...
Joe SatrianiRH #102 - 1995
Eine kleine Enttäuschung ist es schon geworden, das extrem spartanisch und blue...
Time MachineRH #78 - 1993
Gleich eine doppelte Disc gibt's als neuesten Release von Meister Satriani zu er...
The ExtremistRH #64 - 1992
OE SATRIANI so brillant wie immer. Auch "The Extremist" dürfte wieder Auflagen ...
Flying In A Blue DreamRH #36 - 1989
JOE SATRIANI ist einer der wenigen "Guitar Heroes", die technisches Können mit ...
Surfing With The AlienRH #24 - 1987
Ah, endlich mal Abwechslung! Ich weiß nicht, wie ihr darüber denkt, aber die G...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen