RH #155Lauschangriff

GUANO APES

Quantensprung mit keckem Grinsen

Die wundersame Geschichte begann 1996. Die Göttinger GUANO APES gewannen einen von Radio FFN ausgeschriebenen Bandwettbewerb, erhielten einen Plattenvertrag, eroberten mit der Single ´Open Your Eyes´ die Tanzflächen und Radiosender, beackerten unzählige Club- und Festivalbühnen und konnten von ihrem Debütalbum "Proud Like A God" weltweit über eine Million Einheiten absetzen. Im Sommer folgt nun der Nachschlag.

 

Die Galaxy Studios im belgischen Mol sind ein üppiger Gebäudekomplex, in dem man sich auf dem Weg zur Toilette richtig schön verlaufen kann. Egal ob Mischpult, Boxen, Möbel oder die große Hausbar in einer noch größeren Küche - Geld hat bei der Erbauung dieses Palastes keine Rolle gespielt. Und an dem knapp vier Meter langen Mischpult werkeln zwei Experten, die ebenfalls zum ganz Erlesenen gehören: Produzent Wolfgang Stach und Mixer Ronald Prent (Rammstein, Clawfinger). Und obwohl die Herren in der Vornacht bis um vier Uhr in der Frühe gerackert haben und bereits seit zehn Uhr wieder die Regler schieben, wirken sie erholt, bestens gelaunt und kümmern sich rührend um die Eindringlinge von der Presse.

 

»Die Band ist weder poppig geworden noch ausgewimpt. Sie ist lediglich beeindruckend gewachsen«, erklärt Stach mit der Selbstsicherheit eines Bill Gates kurz nach Überprüfung seiner Bankkonten.

 

Zuerst lässt Stach ´Innocent Greed´ von der Leine, das vermutlich der Titeltrack der neuen Scheibe werden wird. Intensiv, tief, ein bisschen melancholisch wirkt das Stück -...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

VINCE NEIL + APOCALYPTICA + MARILLION + GOTTHARD + SURVIVOR + GUANO APES + SHAKRA + PEGASUS + CRYSTAL BALL + SLADE + u.v.m.31.08.2018
bis
02.09.2018
CH-AarburgRIVERSIDE FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen