RH #155Interview

METHODS OF MAYHEM

Scheiße in der Klimaanlage

Wie die Aasgeier stürzte sich die Journaille kürzlich während einer 29tägigen (!) Promo-Tour auf TOMMY LEE. Nicht ganz unschuldig daran ist seine inzwischen zweite Ehe mit Pamela Anderson und natürlich der spritzige Home-Porno der beiden Herzchen.

 

Eigentlich sollte es aber um das erste musikalische Lebenszeichen nach Tommys Abgang bei Mötley Crüe gehen. Dass Tommy zusammen mit (Hed)Pe-Fronter TiLo und einem ganzen Sack populärer Gäste unter dem Banner METHODS OF MAYHEM ein starkes Album herausgebracht hat, das in den USA bereits Gold kassierte, geht in dem ganzen Rummel hierzulande jedoch etwas unter.

 

Schade eigentlich, denn das selbstbetitelte Werk ist ein Crossover-Hammer aus superfetten Gitarren, HipHop und coolen Beats geworden. Tommy rappt (wobei er von TiLo unterstützt wird), singt, spielt Gitarre und Drums und hat hörbar ´ne Menge Spaß. "Methods Of Mayhem" knallt mächtig rein; heavy ist das Teil auf jeden Fall, wenn auch kein Metal.

 

Nun sitzt Mr. Lee also mit TiLo im Zimmer eines Hamburger Nobelhotels. Die beiden lümmeln sich in ihre Sessel, Tommy spielt mit einer Schachtel "Marlboro Lights", ohne sich jedoch eine Kippe anzustecken, und auf dem Tisch steht ein Teller mit lecker angerichtetem Obst. Hauptgesprächspartner sind für Tommy in diesen Tagen Lifestyle-Blätter wie "Blond", Illustrierte à la "Stern" und der "Playboy". Kein Wunder, dass er sich beim Durchblättern des Rock Hard etwas wundert.

 

»Mann, euer Blatt ist ja megamäßig Metal. Was sollen wir...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen