RH #154Interview

NOTRE DAME

Doppelhälsige Vampire

Den meisten Metalheads wird Snowy Shaw durch seine exzellente Drumarbeit für Acts wie Mercyful Fate, Memento Mori oder King Diamond bekannt sein. Nun hat sich der Mann selbstständig gemacht und seine eigene Band NOTRE DAME ins Leben gerufen, bei der er allerdings zur allgemeinen Überraschung als Gitarrist, Bassist und Sänger fungiert.

»Mir wurde die Sache mit King Diamond und Mercyful Fate irgendwann zu eindimensional«, blickt Shaw zurück. »Ich war für einen kurzen Zeitraum in beiden Bands und sollte direkt hintereinander das „Time“-Album und „The Spider´s Lullaby“ aufnehmen - mit dem gleichen Sound, dem gleichen Equipment, im gleichen Studio mit dem gleichen Engineer. Ich glaube manchmal, daß nur noch King Diamond selbst den Unterschied zwischen den beiden Bands heraushören kann. Außerdem wurde ich nie am Songwriting beteiligt.«

Snowy suchte demzufolge eine neue Herausforderung und schloß sich kurzzeitig den Melodic-Metallern Illwill an, deren Debütalbum allerdings unbeachtet in den Regalen liegen blieb. Die Zeit war also reif für eine eigene Band, und irgendwie scheinen sich im Laufe der Jahre jede Menge Songideen in Shaws Großhirn festgesetzt zu haben, denn NOTRE DAME debütieren gleich mit zwei Platten, die innerhalb von sechs Wochen auf den Markt geworfen werden.

»Das ist in der Tat alles etwas verwirrend. Unser eigentliches Debüt war eine EP namens „Coming Soon To A Theatre Near You“, die auf einem kleinen norwegischen Label erschien und als Appetizer für den ersten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen