RH #154Interview

LION'S SHARE

Power von der Packeisgrenze

Queensryche, Kiss, Black Sabbath, Dio, Gary Moore, Rush, King´s X, Phenomena, Dream Theater, Van Halen, Blue Murder, Glenn Hughes. Wie mag wohl eine Band klingen, die diese breit gefächerte Helden-Mischung als Einflüsse angibt? Im Falle LION´S SHARE weit eigenständiger, als man denken könnte. Denn die Schweden schlagen mit ihrem dritten Album „Far From Grace“ als melodisch und technisch voll ausgereifter Edel-Act eine Brücke zwischen klassischen skandinavischen Trademarks und US-Metal-Vibes.

LION´S SHARE-Sprachrohr Lars Chriss hat ein keineswegs ungewöhnliches Hobby: Wenn er nicht gerade mit Songwriting-„Gegenspieler“ Kay Backlund (keys) an neuen LS-Songs arbeitet oder befreundeten Muckern wie Johnny Hagel (Tiamat/Sundown) und Christian Liljegren (Narnia) als Co-Songwriter zur Seite steht, macht er mit seiner Kiss-Hobby-Coverband die Clubs im Tre-Kronos-Land unsicher. Stellt sich die Frage, warum er nach diesen Exzessen nicht auch Image und Stageacting seiner Hauptband ein wenig zu stylen versucht...

Lars: »Uns ist natürlich klar, daß ein wiedererkennbares Image sehr wesentlich für eine Band sein kann, aber wir sind gute Musiker und haben uns dafür entschieden, daß uns alleine gute Songs, eine spielstarke Performance und ein guter Ruf dahin bringen können, wo wir hin wollen.«

Wo sie herkommen, ist ebenfalls klar. Die Wiege von LION´S SHARE stand Ende der Achtziger in Sundsvall, einer Hafenstadt rund 300 Kilometer nördlich von Stockholm, knapp eine Autostunde entfernt vom...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen