RH #153Interview

THE ALIBI CLUB

Messerstechereien für den Rock´n´Roll

Punk-Legende, Vollblut-Rock´n´Roller, Lebenskünstler - die Liste der Attribute, mit denen man ANDY ANDERSEN bereits belegt hat, ist ellenlang. Grund genug, sich mit dem Multitalent zu unterhalten, zumal es einige Neuigkeiten zu vermelden gibt.

Das umtriebige Kerlchen aus der Bay Area hat kürzlich ein Buch mit dem Titel „Mama Tried“ (Review im nächsten RH) veröffentlicht, versucht sich momentan als Independent-Filmemacher und hat nicht zuletzt mit seinem Rose Tattoo-Coveralbum „Rose Tattwho? - A Tribute To The Boys“ auf sich aufmerksam gemacht.

 

Andy, bei der Vielzahl an Projekten, an denen du beteiligt bist, wird es langsam schwierig, den Überblick zu behalten. Im Moment versuchst du dich erstmalig an einem Film, richtig?

»Ich arbeite gerade an einer Dokumentation über das kalifornische Gefängnissystem. Mit dieser Idee beschäftige ich mich schon seit einem Jahr. Allerdings unter erschwerten Bedingungen, da es in Kalifornien seit ´94 ein Gesetz gibt, das das Drehen in Gefängnissen verbietet. Ich glaube zwar, daß diese Bestimmungen außer Kraft gesetzt werden könnten, wenn sich Warner Bros. eines solchen Projekts annehmen würden, aber meine Wenigkeit bekommt die entsprechenden Drehgenehmigungen natürlich nicht. Deshalb muß ich auch auf altes Material zurückgreifen. Zu detailliert möchte ich auf den Film aber nicht eingehen, denn ob das Teil überhaupt veröffentlicht wird, steht noch in den Sternen.«

Auch wenn du deine Aktivitäten nicht überbewertet wissen willst, ist es doch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen