RH #152Interview

ROYAL HUNT

Anwälte, Starallüren & Muskeln aus Stahl

„Fear“ lautet der nicht unpassende Titel des neuesten Scheibchens der dänischen Melodic Metal-Kings ROYAL HUNT. Schließlich konnte einem nach dem Ausstieg von Sänger D.C. Cooper angst und bange um die Zukunft der Truppe werden...

Allerdings blieb der von vielen prophezeite künstlerische Exitus aus, zumal ROYAL HUNT ihrer musikalischen Linie treu geblieben sind und sich mit John West einen superben Shouter geangelt haben, der heiß darauf ist, sich den Fans vorzustellen. Diese wiederum dürfen sich ebenfalls freuen, da John kein unbeschriebenes Blatt ist. Immerhin tourte der Mann, der kurz als Nachfolger des verstorbenen Ray Gillen bei Badlands tätig war, letztes Jahr mit dem mittlerweile eher umstrittenen Lynch Mob, stand eine geschlagene Woche bei Yngwie Malmsteen in Lohn und Brot und veredelte mit seiner Stimme u.a. Cozy Powells „Especially For You“ und sämtliche Alben der Prog-Hopefuls Artension. Daß er seine Zelte bei ROYAL HUNT langfristig aufzuschlagen gedenkt, scheint allerdings gesichert.

»Es war schon immer mein Ziel, in einer Band zu singen, die nicht nur im Studio hockt, sondern auch live in Erscheinung tritt. Ich kann zwar auf ein paar Shows mit Lynch Mob oder die Classic-Rock-Geschichte mit Chris Caffery zurückblicken, aber bei Artension ging diesbezüglich leider überhaupt nichts, da Shrapnel Records absolut kein Interesse daran zeigen, ihre Bands auf Tour zu schicken. Das Angebot von ROYAL HUNT kam mir gerade recht, da wir auf derselben musikalischen Wellenlänge...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsROYAL HUNT

Cast In StoneRH #372 - 2018
Northpoint (49:33)´Fistful Of Misery´ eröffnet „Cast In Stone“, seines Ze...
2016RH #361 - 2017
(Frontiers/Soulfood)Auch ROYAL HUNT können ein Jubiläum bieten: 25 Jahre Bandb...
CargoRH #347 - 2016
Seit zehn Jahren haben ROYAL HUNT keine Live-Veröffentlichung mehr rausgebracht...
XIII - Devil´s DozenRH #340 - 2015
Frontiers/Soulfood (49:56)Ich gebe es gerne zu: Als ich mich zur Vorbereitung au...
A Life To Die ForRH #320 - 2013
Frontiers/Soulfood (46:36) Nach dem exzellenten letzten Output „Show Me How T...
20th AnniversaryRH #309 - 2013
Frontiers/Soulfood (170:53 + DVD) ROYAL HUNT machen anlässlich ihres 20-jähri...
Future Coming From The PastRH #297 - 2012
(Soulfood) Gute 15 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Japan-Abstechers als ...
Show Me How To LiveRH #296 - 2011
Frontiers/Soulfood (42:40) Die königliche Jagdgesellschaft hat sich einmal meh...
X
Scarlet/Soulfood (49:39) Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: ROYAL HUNT, die vor ...
Collision CourseRH #251 - 2008
(51:38) Wie so viele Bands, die ihren Zenit nur noch im Rückspiegel sehen, bez...
Eyewitness
(50:28 + 58:53) Waren mir Millenium als Jorn-Lande-Fan natürlich ein Begriff, ...
Paper Blood
(56:29) Die Zeiten, in denen sich ROYAL HUNT auch auf den Dynamit-Seiten des Ro...
Eyewitness
(59:00) Nach dem Science-Fiction-Konzept des letzten, vom Sound her etwas zu u...
The Watchers
Im Vordergrund steht bei dieser CD der 14-minütige Opener, eine komplett ausgea...
The Mission RH #174 - 2001
Die Dänen legen erneut ein starkes Album vor. Mit ihrer Mischung aus melodische...
FearRH #150 - 1999
Der nächste Chartbreaker für den japanischen Markt ist vorprogrammiert. Die Ra...
ParadoxRH #122 - 1997
Nach einem kleinen Intermezzo in Form der Doppel-Live-CD "1996" melden sich ROYA...
1996
"Höhö", wieherte mein Zimmernachbar "Rudi" Rensen los, "tolle Sache, 'ne Dobbe...
Moving TargetRH #106 - 1995
In Japan sind ROYAL HUNT schon seit einigen Jährchen eine große Nummer, was ka...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen