RH #151Lauschangriff

SENTENCED

Die fünf von der Tankstelle

"Frozen", der letzte Longplayer der Nordmänner SENTENCED, ist gerade mal 15 Monate alt, da steht mit "Crimson" bereits das nächste Werk der ehemaligen Todes-Metaller an. Wir lauschten schon mal vorab in das am 15. Januar erscheinende Gerät rein.

 

Daß der gemeine Finne spinnt, ist ein alter Hut. Aber so einen gewaltigen Sockenschuß wie die Brüder von SENTENCED haben selbst im Land der tausend Seen nur ganz wenige Menschen und Mucker (interessante Unterteilung... - Red.). Besonders in puncto obskure "Trinkkultur" sind die Saufziegen um Fronthüne Ville Laihiala kaum zu übertreffen. Anstatt sich gleich eine ganze Wagenladung Gerstenkaltschale in das ein wenig außerhalb von Helsinki gelegene Finnvox Studio liefern zu lassen, dackelt einer der Buben lieber alle paar Minuten los, um sich an irgendeiner Tankstelle in der Nähe ´ne Plastiktüte Bier zu holen. Dementsprechend angeheitert sind die Jungs - allen voran Gandalf-Schlagwerker Nalle, der nebenbei noch für das finnische Kultmagazin Perkele schreibt -, als diverse Journos aus dem In- und Ausland endlich in das neue SENTENCED-Album reinhören dürfen.

 

Da das Finnvox zu den renommiertesten und teuersten Tonstudios in ganz Skandinavien zählt - u.a. nahmen hier schon so bekannte Acts wie Stratovarius und H.I.M. auf -, haben SENTENCED "Crimson" im verhältnismäßig günstigen Tico Tico-Studio im Norden des Landes eingesemmelt und nur für den Mix das "kleine" Finnvox angemietet. Als Produzenten verpflichtete das Quintett aus Oulu...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen