RH #150Interview

VANDEN PLAS

Die harte Schule der Glückseligkeit

Die deutsche Progressive Metal-Szene ist gesünder als je zuvor. Klar, die zumindest auf ihren ersten drei Alben (nix da, auf allen! - mr) göttlichen Sieges Even haben sich aufgelöst, dafür überzeugten in den letzten Monaten aber Superior und Poverty´s No Crime mit mehr als gelungenen Outputs, und Mekong Delta weilen auch noch unter den Lebenden. Die nationale Speerspitze schimpft sich aber bereits seit "The God Thing" VANDEN PLAS.

 

Oft - und nicht zu Unrecht - als die deutschen Dream Theater betitelt, war es nun an den Pfälzern, mit dem dritten Volle-Länge-Eisen zu untermauern, daß man sich dieses Gütesiegel tatsächlich verdient hat. Und das neue, "Far Off Grace" betitelte Album überzeugt entgegen seinem Namen mit einer Anmut, die man nur selten hört.

 

"Wir sind mit der neuen Scheibe auch rundum zufrieden", zeigt sich Gitarrist Stephan Lill selbstbewußt. "Beim Vorgänger "The God Thing" war es für mich persönlich so, daß ich nach den Aufnahmen länger gebraucht habe, um das Album völlig zu mögen. Ich war mir damals im Vorfeld nicht hundertprozentig darüber klar, wie die Scheibe klingen würde, da einige Songs doch ziemlich soundabhängig waren. Letztendlich sind die Lieder aber doch sehr gut gelungen. Diesmal konnte ich bereits im Vorfeld, als wir die Demos aufnahmen, beurteilen, daß mir die Songs bis aufs i-Tüpfelchen gefallen würden. Für Andy (Kuntz, Sänger - d.Verf.) war es bei "Far Off Grace" anders, er mußte erst etwas Abstand gewinnen."

 

Wie fühlt man sich denn so...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen