RH #150Interview

MOLOTOV

Mit spanglisch gegen den Apocalipshit

MOLOTOV sind im Begriff, sich in Deutschland eine beachtliche Fanbasis aufzubauen. Von Tour zu Tour ziehen sie mehr Zuschauer. Dennoch sind sie, verglichen mit ihrem Status in spanischsprachigen Ländern, hierzulande noch eine relativ kleine Nummer. Jet-Set-Schleuti nahm die mexikanischen Crossoverhelden daher in einem ihrer Platinterritorien unter die Lupe.

 

Die Plattenfirma hatte zu einem Arbeitsurlaub nach Teneriffa geladen, wo die Band, "die das ist, was Sugar Ray sein sollten und Rage Against The Machine sein könnten" (Kerrang!), eine weitere Kostprobe ihrer herausragenden Livequalitäten ablieferte. MOLOTOV spielten in einem kleinen Fußballstadion, verzichteten dabei wegen der zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfolgten Veröffentlichung von "Apocalypshit" jedoch weitgehend auf neues Material, so daß sie dessen teilweise etwas enttäuschenden Eindruck nicht korrigieren konnten. Schade um die vergebene Chance, denn der neue Live-Percussionist/Keyboarder wertete alte Hits wie ´Gimme Tha Power´, ´Chinga Tu Madre´ oder das abschließende ´Puto´ hörbar auf, so daß auch die Songs des zweiten Albums als Liveversionen deutlich dazugewinnen dürften.

 

MOLOTOV zeichneten sich schon immer durch ihre zahlreichen Instrumenten- und Leadvocal-Wechsel aus, aber mittlerweile haben sie das (von Hitzfeld übernommene?) Rotationsprinzip dermaßen kultiviert, daß überhaupt keine Zuordnung mehr möglich ist; selbst Schlagzeuger Randy verläßt für einige Songs sein Drumkit und agiert als Frontmann....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen