RH #150Interview

KATATONIA

Warme Melodien für eine kalte Welt

Eigentlich hatten nicht wenige Fans und Kritiker KATATONIA als eine durchschnittliche Formation abgehakt, die ihren Vorbildern immer hinterherhinkt. Eigentlich... Doch mit ²Tonight¹s Decision² ist den Schweden ein zutiefst berührendes Werk voller Melancholie gelungen, das die Band auf eine Stufe mit Göttergaben wie Anathema hievt.

 

Auch nach einem Monat rotiert das vierte Album des Vierers noch beinahe täglich in meiner Klangschleuder und versetzt mich nach wie vor in einen wohligen, gänsehäutigen Zustand der Verzückung. Frontmann Jonas Renkse lächelt darüber verständnisvoll, denn auch er hat einen Narren an dieser Platte gefressen. Und wenn man weiß, daß der 24jährige eigentlich ein zutiefst selbstkritischer und meist nüchtern urteilender Zeitgenosse ist, kann man davon ausgehen, daß seine Reaktion absolut nichts mit stinkendem Eigenlob zu tun hat. Was mir an diesem Interview aber tatsächlich merkwürdig erscheint, ist Jonas´ Freundlichkeit, ja Heiterkeit, denn bei den Musikern von KATATONIA herrscht meist sieben Tage Regenwetter pro Woche. Könnt ihr nur glücklich sein, wenn ihr besonders melancholische Songs geschrieben habt?

 

"Es ist in der Tat so, daß wir innerlich frei und zufrieden sind, wenn wir alles Traurige und Dunkle aus unserem Inneren in einen Song packen. Das ist wie eine Art Energieaustausch. Meine besten Ideen bekomme ich meist in den extremsten psychischen Situationen. Früher dachte ich, das ginge nur mir so. Aber das Wunder an KATATONIA ist offenbar, daß...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen