RH #149Interview

RAGE AGAINST THE MACHINE

Weihnachten jetzt schon im November

Das Warten hat ein Ende! Nicht ganz ohne Stolz und vor allem sichtlich erleichtert verkündeten Epic/Sony kurz vor Redaktionsschluß, daß das dritte RAGE AGAINST THE MACHINE-Album nun definitiv am 9. November in den Läden stehen wird. Seit Mai letzten Jahres arbeitete der Vierer an der Scheibe, brauchte aus verschiedenen Gründen jedoch länger als geplant.

»Brad Wilk (dr.), Tim Bob (b.) und ich schrieben drei Monate lang Songs, bevor Zack (v.) und unser Producer Brendan O´Brien dazustießen«, erzählt Gitarrist Tom Morello. »Das Einspielen der Instrumente dauerte nur dreieinhalb Wochen, allerdings mußten wir dann noch ´ne ganze Weile warten, bis Zack seine Texte fertig hatte. Am liebsten würde ich pro Jahr ein Album herausbringen, aber jeder in der Band hat seine eigene Arbeitsweise.«

Sänger Zack de la Rocha beispielsweise läßt sich gerne viel Zeit und setzt sich lieber aktiv für die Freilassung von zum Tode verurteilten Menschenrechtlern ein, als in einem Aufnahmebunker abzuschimmeln. Dazu kamen diesen Sommer noch diverse Festival-Gigs, u.a. beim zwiespältigen Woodstock-Aufguß und beim Tibetan Freedom Concert. Letzterer Event, eine Benefiz-Veranstaltung, die in vier Städten gleichzeitig stattfand, nahm einen etwas unglücklichen Verlauf. R.A.T.M. waren ursprünglich für den holländischen Ableger des Viererpacks gebucht, spielten aber schlußendlich in Chicago.

»Wir möchten uns dafür bei allen Leuten aufrichtig entschuldigen, die wegen uns nach Amsterdam gefahren sind«, erklärt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen