RH #148Interview

PENNYWISE

Fünf Dollar für ein breites Grinsen

Im melodischen Punkrock-Bereich gibt es immer weniger konstante Größen. The Offspring feiern mit trivialen Kinderliedchen Erfolge, Bad Religion schlagern mit den Toten Hosen um die Wette, und andere Helden vergangener Tage gehen heimlich, still und leise in Rente.

Wie gut, daß wenigstens noch auf PENNYWISE Verlaß ist, die sowohl musikalisch als auch ideell die Werte der Szene hochhalten und mit der Dynamit-Scheibe "Straight Ahead" ihr bislang bestes Werk abgeliefert haben.

Spätestens seit ihrem Mainstream-Durchbruch Mitte der 90er ist die Melodic-Punk-Bewegung außer Kontrolle geraten. Neben dem Ausverkauf und qualitativen Absturz großer Bands überschwemmen zu allem Überfluß auch noch Dutzende Newcomer den Markt, die jedoch noch nicht einmal annähernd neue Impulse setzen können. Dadurch entsteht der tödliche Effekt, daß immer mehr Masse immer weniger Klasse gegenübersteht. Dieser Gefahr ist sich auch PENNYWISE-Gitarrist Flechter vollauf bewußt. Doch nicht alleine deswegen geht ihm die inflationäre Melodic-Punk-Schwemme mächtig auf den Zeiger.

»Es ist schon soweit, daß wir uns teilweise rechtfertigen müssen, weil wir angeblich wie Band XY klingen, die vielleicht gerade mal drei Jahre existiert und die in Wirklichkeit uns kopiert. Das gibt einem schon zu denken. Als wir Ende der 80er angefangen haben, gab es - mal von den englischen Ursprüngen abgesehen - außer No FX und uns kaum Punkbands. Zu dieser Zeit war noch Schwanzrock das große Ding. Seit einigen Jahren gibt es...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen