RH #146Interview

THE HELLACOPTERS

Die neuen KISS ?

Für manche Kollegen haben es die HELLACOPTERS auf ihrem dritten Longplayer "Grande Rock" mit den Kiss-Einflüssen etwas übertrieben. JayJay findet's natürlich cool und entdeckt bei den skandinavischen Rock'n'Roll-Königen zu allem Überfluß auch noch 'ne seltsame Venom-Connection.

 

Da Bandsprachrohr/Gitarrist/Sänger Nicke den Interviewtag im heimischen Stockholm verpeilte, stand Drummer Robert Rede und Antwort und äußerte sich zunächst zu den Folgen des erneuten Besetzungswechsels an der zweiten Sechssaitigen.

"Wir haben das Problem, daß unser neuer Gitarrist auch Robert heißt. Deshalb nennen wir ihn einfach Strings oder Dala (aha... - Red.). Sonst gucken immer zwei von uns, wenn einer der anderen "Robert" in die Runde brüllt..."

Der neue Robert ist allerdings genau wie die anderen beiden Klampfer, die nach Dregens Entscheidung, sich nur noch den Backyard Babies zu widmen, das Kurzholz schrubbten, nur 'ne Art Aushilfsmucker.

"Letzten November ist Dregens Nachfolger Chuck ausgestiegen. Er war von Anfang an nicht der Richtige für den Job. Wir haben dann mit einem gewissen Matt eine US-Tour durchgezogen. Das neue Album wurde aber ohne zweiten Gitarristen aufgenommen. Jetzt ist Robert dabei, und wir werden sehen, was passiert."

Wir werden ebenfalls sehen, wie die Fans "Grande Rock" aufnehmen. Die HELLACOPTERS haben 'ne Menge Dreck über Bord geworfen, ihre Songs gehörig geglättet, sich mehr Zeit für die Produktion gelassen und auch sonst mit einer Professionalität gearbeitet,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen