RH #146Interview

MERCYFUL FATE

Magische Zahlenspielereien

Obwohl es das Schicksal mit den dänischen Kultmetallern gut meinte, fehlte bislang das entscheidende Quentchen Glück, um bei den ganz Großen mitmischen zu können. Nun aber geht´s noch mal richtig ab: Mit "9" haben King & Co. ihr bis dato zugänglichstes und härtestes Scheibchen an den Start gebracht, und außerdem dürfen sie ihre Klasse als Special Guest der Metallica-Tour vor großem Publikum unter Beweis stellen.

Gitarrist Hank Shermann, neben dem King das letzte verbliebene Originalmitglied, hat allen Grund, gut drauf zu sein:

""9" ist härter, schneller und gradliniger ausgefallen als "Dead Again". Obwohl mir letztgenannte Scheibe immer noch gut gefällt, ist sie im Endeffekt etwas unflexibel geraten. Vor allem Kings Gesang klang bei allen Songs gleich."

Außerdem wurden viele Elemente aus den Genres Seventies-Prog und Artrock verarbeitet, die nicht jeder auf Anhieb nachvollziehen konnte. Mir gefiel´s, aber das breakdurchsetzte Resultat klang mehr abgehoben als metallisch.

"Stimmt. Da habe ich es mit meiner Vorliebe für die 70er übertrieben, haha. Aber diesmal haben wir uns echt am Riemen gerissen. Wir wissen, daß die Konkurrenz nicht schläft, und haben uns gesagt, daß wir aus der Routine ausbrechen müssen, wenn wir es wirklich noch mal packen und den Anschluß nicht verpassen wollen."

Was euch leicht gelingen dürfte, denn "9" ist mit Hits wie ´Last Rites´, ´House On The Hill´, ´Insane´ oder ´Burn In Hell´ gespickt und müßte jeden True-Metaller vor Freude aufheulen lassen....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen