RH #143Interview

GREAT WHITE

The songs remain the same

„Great Zeppelin“ ist ein „Unfall“ der willkommenen Art: Das beste Led Zeppelin-Tribute-Album aller Zeiten verdankt die Rockwelt allein der glücklichen Fügung, daß GREAT WHITE bei ihren sagenumwobenen vier Zep-Sets im Dezember ’96 die Bandmaschinen eigentlich nur aus Spaß an der Freude mitlaufen ließen. Wir befragten dazu Sänger Jack Russell.

Wer in den 70ern in den USA groß geworden ist und sich auch nur marginal für Rock’n’Roll interessierte, kam an Led Zeppelin nicht vorbei. Was hat dir die Band damals bedeutet?

"Für mich waren sie die Beatles der 70er, einfach die Größten. Superbe Songwriter, tadellose Musiker und auch spannende Charaktere, immer wieder für eine fette Schlagzeile gut. Ihr Einfluß auf meine musikalische Entwicklung war riesig; Robert Plant ist sozusagen daran schuld, daß ich irgendwann beschloß, ebenfalls Sänger zu werden."

Hast du sie jemals live gesehen?

"Peinlicherweise nur beinahe... Ich hatte zwar Eintrittskarten für ihre letzte US-Tour, aber am selben Abend wie die Show war auch diese Party eines guten Freundes, und weil ich da unbedingt hin wollte, habe ich mir gesagt, na ja, dann verkaufst du die Tickets wieder und gehst halt erst zur nächsten Tour. Nun wissen wir ja alle, was passiert ist: John Bonham starb, und es gab keine nächste Tour. Ich könnte mich dafür heute noch selbstverstümmeln."

GREAT WHITE haben sich in der Vergangenheit live wie im Studio immer mal wieder an einzelnen Zeppelin-Covers versucht und dafür viel Lob eingefahren....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsGREAT WHITE

30 Years - Live From The Sunset StripRH #311 - 2013
Frontiers/Soulfood (73:44) Gratulation! 2012 haben GREAT WHITE ihr 30-jähriges...
ElationRH #301 - 2012
Frontiers/Soulfood (61:25) Das Wichtigste vorweg: Wir reden hier von GREAT WHIT...
RisingRH #263 - 2009
Frontiers/Soulfood (54:10) Nach dem gefeierten Comeback mit „Back To The Rhyt...
Back To The RhythmRH #244 - 2007
(55:04) 1999 kam das letzte GREAT WHITE-Studioalbum „Let It Rock“ raus, ku...
Revisiting Familiar WatersRH #200 - 2004
(56:57) Die GREAT WHITE-Gemeinde steht noch immer unter dem Schock der letztjä...
Thank You... Goodnight!RH #190 - 2002
(79:21) 23.12.1989. Eine ausverkaufte Frankfurter Festhalle in der u.a. Bon Jov...
Can´t Get There From HereRH #149 - 1999
Für GREAT WHITE gilt ähnliches wie für Saxon: Beide wurden in den 90ern weite...
Great Zeppelin - A Tribute To Led ZeppelinRH #139 - 1999
Daß GREAT WHITE durchaus kompetent mit ollen Luftschiffer-Evergreens umzugehen ...
Let It RockRH #111 - 1996
Wer immer noch auf Bands wie GREAT WHITE steht, kennt es wahrscheinlich, dieses ...
Sail Away/Anaheim LiveRH #86 - 1994
Wenn dein Label es nicht nur versäumt, deine neue Platte rechtzeitig anzukündi...
Psycho CityRH #65 - 1992
Sie sind eine der größten Konstanten, die die Heavywelt zu bieten hat. Keine B...
HookedRH #48 - 1991
Bei der neuen GREAT WHITE gibt es nur zwei Alternativen: Entweder man liebt sie,...
...Twice ShyRH #33 - 1989
Die guten Auftritte bei den Monsters und 'Rock Me' lenkten auch die Aufmerksamke...
Once Bitten...RH #22 - 1987
Gegenüber der letzten LP "Shot In The Dark" hat sich bei GREAT WHITE an sich ni...
Shot In The DarkRH #19 - 1986
"Shot In The Dark" ist ein neues Lebenszeichen von GREAT WHITE, die mich mit ihr...
Great WhiteRH #6 - 1984
GREAT WHITE kennt ihr vielleicht noch von ihrer Fünf-Track-EP "Out Of The Night...
Once Bitten...1987
Westcoastfeeling, Marke GREAT WHITE. Jederzeit konkurrenzlos Roadmovie-tauglich....
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen