RH #143Interview

THE LORD WEIRD SLOUGH FEG

All in the name of Metal!

THE LORD WEIRD SLOUGH FEG sind so true, truer geht´s nicht. Das aktuelle Album "Twilight Of The Idols" beweist, daß das Wörtchen "Spirit" bei diesen Maniacs mächtig groß geschrieben wird. So mächtig, daß Mike Scalzi unseren Boris in einem denkwürdigen Interview anflehte: "Gebt mir eine Metal-Therapie, damit ich wenigstens mal eine Stunde abschalten kann!"

»Wie spät ist es gerade bei euch?« will Sänger und Gitarrist Mike Scalzi als erstes wissen. »Neun Uhr abends? Cool, ich bin eben erst aufgestanden. Das ist der Heavy Metal-Lifestyle: Up all night, sleep all day, huhu.«

Hoffen wir mal, daß du uns trotzdem kurz etwas über eure History erzählen kannst. Immerhin seid ihr in Deutschland ein noch recht unbeschriebenes Blatt.

»Wir haben uns 1990 in Pennsylvania gegründet, irgendwann sind wir dann nach Kalifornien umgesiedelt. Bis dahin hatten wir nur ein paar Vier-Track-Demos aufgenommen. 1996 haben wir unser erstes Album veröffentlicht und jede Menge Shows gespielt. Seitdem feilen wir an unserer Stage-Performance. Mittlerweile brennen wir zig Fackeln ab, werfen Fleisch und Knochen ins Publikum und tragen Kriegsbemalung - dieser ganze Scheiß eben. Wir haben deshalb einen so schlechten Ruf, daß wir fast nirgendwo mehr spielen können. Aber das ist cool, denn wir sind eben purer Heavy Metal. 1997 haben wir dann begonnen, "Twilight Of The Idols" aufzunehmen. Unser Label Dragonheart hat das Teil gehört und uns unter Vertrag genommen.«

Wie seid ihr auf den nicht nur ungewöhnlichen,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen