RH #142Interview

LIAR

"Metal ist geil!"

Die Belgier LIAR schießen den absoluten Vogel ab. "HC ist nur unsere Attitüde", stellt Sänger Hans klar. Ansonsten hört er lieber King Diamond.

Zog die Band schon auf ihrem Zweitling „Invictus“ mächtig metallisch vom Leder, ist das brandneue Album „Deathrow Earth“, das kurz vor der April-Tour mit Earth Crisis in die Läden kommt, noch drei Zacken schärfer ausgefallen.

"Wir haben jetzt einen zweiten Gitarristen und spielen auch jede Menge Soli. Das gab´s bei uns ja bisher nicht. Als Bonus haben wir ´Bestial Invasion´ von Destruction gecovert. Die habe ich schon 1986 mit Kreator und Rage live gesehen", prahlt der 29jährige Frontmann durchs Telefon.

"Ich hab´ die bereits ´85 mit Slayer erlebt", prolle ich zurück.

"Booah", kommt es neidisch aus der Leitung. "Ich steh´ total auf die alten Metal-Sachen. Besonders auf King Diamond und Mercyful Fate. Slayer habe ich nach „South Of Heaven“ aus den Augen verloren. Die frühen Sachen von Sodom, Kreator und Necronomicon sind der totale Hammer, genauso wie Metal Church, Helloween und Agent Steel."

Dann kennst du bestimmt auch Sacred Steel.

"Klar, super, die Band! Wir hören allerdings auch jede Menge Old School-HC. Auf den Punkt gebracht, mischen wir 40 Prozent Black Metal und 40 Prozent Death Metal mit 20 Prozent HC."

Diese 20 Prozent reichen Hans aber noch, um LIAR weiterhin als HC-Act zu bezeichnen.

"Wir sind in der Szene nach wie vor sehr aktiv. Wir spielen vor allem mit HC-Bands und haben auch eine entsprechende...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen