RH #142Interview

3 COLOURS RED

Neandertaler in die Charts!

3 COLOURS RED haben sich bisher vor allem in die Herzen ihrer britischen Landsleute gerockt. Mit dem zweiten Album "Revolt" peilen sie nun frohen Mutes die Eroberung der restlichen Welt an. Das nötige Selbstbewußtsein ist schon mal vorhanden, wie Jan Jaedike während seines Plauschs mit Klampfer Chris McCormack feststellen konnte.

Bereits in der Telefon-Warteschleife des englischen 3 COLOURS RED-Labels Creation dudelt einem die neue Single 'Beautiful Day' entgegen. Eine schicke Ballade, nicht unbedingt typisch für das Quartett, das bislang vor allem punkige Ideen mit einem mächtigen Poprock-Appeal vernetzt hat, aber selbst in einer schrammeligen Telefonleitung angenehm hörbar.

»Das Ding geht hier ab wie 'ne Rakete«, prahlt Chris durch den Hörer. »Wir haben Auftritte bei „Top Of The Pops“ und anderen Kiddie-TV-Shows, und das Radio dudelt die Nummer ohne Ende.«

Dann seid ihr ja mittlerweile richtige Stars...

»Yeah, aber wir waren schon immer Stars, die Leute haben es bloß jetzt erst gemerkt, hehe!«

Auf der Insel dürftet ihr euren Erfolg nicht zuletzt der Musikpresse zu verdanken haben, die euch mit schöner Regelmäßigkeit auf die Titelseiten hievt. Gerade diese Hypes können aber schnell nach hinten losgehen, genauso wie das unsinnige Zusammenfassen völlig unterschiedlicher Bands zu diesem leidigen Begriff „Britrock“.

»Stimmt. Viele Gruppen können die Erwartungen, die durch die Magazine geweckt werden, nicht erfüllen. Wenn dann der Erfolg ausbleibt, läßt die Presse sie wieder...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen