RH #142Interview

RYKER´S

Blödsinn machen mit Kiss

Nach zwei Jahren Plattenpause melden sich Ende März Deutschlands unangefochtene Hardcore-Tabellenführer RYKER'S zurück. Jan Jaedike riskierte schon mal ein Ohr.

 

Die längere Studio-Abstinenz hat der Band hörbar gut getan. Das von RYKER'S-Hausproduzent Andy Classen betreute Album "Life's A Gamble... So Is Death" bläst einen mit seiner Mixtur aus Hardcore-Power, ultraschwerem Metal-Riffing und superfiesen Grooves locker aus dem Sessel. Kaum eine Gruppe versteht es, Brutalität und Eingängigkeit dermaßen souverän zu fusionieren. Und das mit einer überraschenden Frische.

»Bei der WEA waren wir bis zu drei Monate im Studio«, spielt Basser Chris auf den Wechsel vom reichlich Hardcore-unerfahrenen Majorlabel zu Century Media an, die dieses Genre zumindest nicht nur vom Hörensagen kennen.

»Wenn man so lange an einer Platte herumfeilt, hat man natürlich mehr Zeit, Blödsinn zu machen. Diesmal arbeiteten wir viel kompakter, und die Stücke standen alle schon vor dem Studiotermin.«

Auf dem Album stehen neben einem ca. 40minütigen Anteil an Eigenkompositionen auch drei coole Coverversionen; allen voran 'Bombs Of Death' von den kultigen Ami-Thrashern Hirax, das durch das Gebrüll von Kid D. endlich anhörbar geworden ist, nachdem Hirax-Fronter Katon W. De Pena mit seinem Gequäke zumindest mir Mitte der 80er regelmäßig das Essen hochkommen ließ. Dazu gesellen sich noch Neueinspielungen von 'When Tigers Fight' (im Original von den Hardcore-Heroes Alone In A Crowd und mit fetter...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GRAVE + ATTIC + SEA + GINGERPIG + THE CLAYMORE + TORIAN + DUST + CONTRADICTION + DOWNFALL OF GAIA + VULTURE + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Paderborn, KulturwerkstattMETAL INFERNOTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen