RH #141Interview

NEW EDEN

Der Diktator und das Mädel aus der Gruft

NEW EDEN gehören mittlerweile schon zu den etablierteren Bands im Power Metal-Underground, hat die Band um Allround-Talent Horacio Colmenares doch mit dem Hammer-Demo „Savage Garden“, dem nicht minder gelungenen Album-Einstand „Through The Make Believe“ und dem neuen Ruler „Obscure Master Plan“ bereits drei Tonträger eingespielt, die den Großteil der Konkurrenz zu Statisten degradieren.

Allerdings wäre es gelogen, zu behaupten, daß die Aufnahmen zum neuen Album besonders leicht von der Hand gegangen sind...

"Das kann man wohl sagen, haha. Nach der Veröffentlichung von „Through The Make Believe“, unserem ersten Album, gab es einige Probleme mit unserem alten Sänger Victor, von dem wir uns schließlich trennen mußten. Durch Dennis Gulbey von Sentinel Steel Records, die auch unsere erste Platte veröffentlicht haben, lernte ich irgendwann den ehemaligen Helstar-Sänger James Rivera kennen, der zu dieser Zeit aber noch bei Chaotic Order in Lohn und Brot stand. James, der in der Zwischenzeit einige Tracks unseres Debütalbums neu eingesungen hatte, war dann irgendwann mal bei Metal Blade, um mit ihnen über einen Deal für Chaotic Order zu verhandeln, der aber nicht zustande kam, weil Slagel & Co. von der Musik an sich nicht gerade begeistert waren. Was sie dafür um so mehr überzeugte, waren die NEW EDEN-Tracks. So kam es dann schließlich, daß wir zeitgleich mit Metal Blade und Nuclear Blast, die ebenfalls sehr an uns interessiert waren, verhandelten. Das Problem war nur, daß die anderen Bandmitglieder Metal Blade bevorzugten, während ich unbedingt bei Nuclear Blast unterschreiben wollte. Metal Blade sind in den Staaten sicherlich ein gutes Label - zumal sie ihr Office bei uns um die Ecke haben -, aber auf längere Sicht bin ich mir sicher, daß Nuclear Blast die bessere Wahl sind. Irgendwann kam es dann zum großen Knall, und ein Bandmitglied nach dem anderen stieg aus. Die Jungs haben dann schließlich mit „Breathe Deep The Dark“ unter dem Namen Destiny´s End ihre erste Scheibe veröffentlicht." ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen