RH #140Schwatzkasten

GRAVE DIGGER

CHRIS BOLTENDAHL (Grave Digger)

Mit fast 20 Jahren "Berufserfahrung" gehört der gelernte Betriebsschlosser und diplomierte Sozialarbeiter Chris Boltendahl zu den dienstältesten noch aktiven Metal-Muckern Deutschlands. Daß der im Tierkreiszeichen des Steinbocks geborene, in Würde ergraute Mittdreißiger zudem eine intelligente, ehrliche und interessante Persönlichkeit ist, belegen seine Antworten im Schwatzkasten.

Wo bist du aufgewachsen, und wo würdest du am liebsten leben?

"Aufgewachsen bin ich in Gladbeck, das durch das Geiseldrama Ende der 80er traurige Berühmtheit erlangte. Vorher kannte den Ort ja kein Schwein. Leben würde ich am liebsten auf Kreta, weil mir das Wetter hier in Deutschland tierisch auf den Sack geht. Eigentlich bin ich mehr ein Sonnentyp."

 

Kannst du kochen?

"Im Gegensatz zu meiner Frau kann ich sogar sehr gut kochen. Besonders Pasta und alle Arten von Schnitzeln."

 

Bist du für die Legalisierung von weichen Drogen?

"Auf jeden Fall. Marihuana und Haschisch sollten sofort legalisiert werden. Ich habe meine Diplomarbeit seinerzeit über die Drogenpolitik der Bundesrepublik Deutschland geschrieben. Außerdem bin ich für eine kontrollierte Abgabe von Heroin an Schwerstabhängige, und Methadonprogramme unterstütze ich auch. Völlig daneben finde ich allerdings diese ganze Kokain-, Speed- und Pillenscheiße."

 

Hattest du jemals Idole?

"Ja, besonders im musikalischen Bereich. Angefangen hat das mit David Lee Roth, den ich in der ersten Zeit bei Grave Digger live immer kopieren wollte....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

CHILDREN OF BODOM + HAMMERFALL + DRAGONFORCE + DIE APOKALYPTISCHEN REITER + TERROR + GRAVE DIGGER + BRAINSTORM + HÄMATOM + CYPECORE + SERIOUS BLACK + u.v.m.26.06.2015
bis
27.06.2015
Dischingen, HärtsfeldseeROCK AM HÄRTSFELDSEETickets
ARCH ENEMY + BLIND GUARDIAN + DEATH ANGEL + DESERTED FEAR + DEW-SCENTED + HEAVEN SHALL BURN + ICED EARTH + IN EXTREMO + KORPIKLAANI + LORD OF THE LOST + u.v.m.05.07.2017
bis
07.07.2017
BallenstedtROCKHARZ OPEN AIRTickets
AMON AMARTH + AVANTASIA + KREATOR + MAYHEM + SALTATIO MORTIS + PARADISE LOST + HEAVEN SHALL BURN + LACUNA COIL + POWERWOLF + CANDLEMASS + u.v.m.03.08.2017
bis
05.08.2017
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
DEATH ANGEL + SODOM + MOONSPELL + BATTLE BEAST + HAVOK + GRAVE DIGGER + ANNODOMINI + POISON GARDEN + REX BROWN02.09.2017Markneukirchen, Framus & WarwickREEVELAND MUSIC FESTIVALTickets
GRAVE DIGGER + ELA29.09.2017LeipzigHellraiserTickets
GRAVE DIGGER + ELA30.09.2017ErfurtHSD Tickets
GRAVE DIGGER + ELA01.10.2017BruchsalFabrikTickets
GRAVE DIGGER + ELA02.10.2017HeidenheimLokschuppenTickets
GRAVE DIGGER + ELA07.10.2017CH-SpiezLötschbergzentrumTickets

ReviewsGRAVE DIGGER

Healed By MetalRH #356 - 2016
Napalm/Universal (36:41)Im Grunde könnte ich die Rezension, die ich vor gut zwe...
Exhumation - The Early YearsRH #342 - 2015
Napalm/Universal (47:55)Neuaufnahmen von Klassikern sind oftmals mit Vorsicht zu...
Return Of The ReaperRH #327 - 2014
Napalm/Universal (43:32)GRAVE DIGGER sind wieder da! Der Fünfer um Frontmann Ch...
Clash Of The GodsRH #304 - 2012
Napalm/Edel (45:03) Nach diversen Ausflügen in die germanische und keltische G...
Home At LastRH #303 - 2012
Napalm/Edel (29:15) Mit ´Home At Last´ servieren GRAVE DIGGER schon mal ein A...
The Ballad Of MaryRH #286 - 2011
Napalm/Edel (22:47) Etwas Gutes hat die Krise im Musikbiz: Es erscheinen wenige...
The Clans Will Rise AgainRH #281 - 2010
Napalm/Edel (54:07) Mit deutschem Heavy Metal verhält es sich anscheinend ä...
Ballads Of A HangmanRH #260 - 2009
Napalm/SPV (41:36) Ein schlechtes Album haben Chris Boltendahl & Co. unter de...
Pray (EP)RH #259 - 2008
Napalm/SPV (16:29) Die Teutonen sind nicht unterzukriegen. Nun hat man mit Thil...
Liberty Or DeathRH #237 - 2007
(61:51) Alle Jahre wieder verordnen GRAVE DIGGER ihren Fans eine neue Packung S...
YesterdayRH #233 - 2006
(20:58) In Form einer unerwarteten EP überbrücken GRAVE DIGGER die Zeit bis z...
Crate Of Death
(55:30) Die „Kiste des Todes“ ist ein Raritäten-Sampler und tatsächlich e...
The Last SupperRH #213 - 2005
(51:58) Respekt, meine Herren! Ein solches Album hätte zumindest ich den ollen...
RheingoldRH #193 - 2003
(44:58) Was sich bereits beim 2001er Vorgänger "The Grave Digger" an...
Tunes Of Wacken - LiveRH #179 - 2002
Quasi als Abschiedsgeschenk an ihre alte Plattenfirma G.U.N. entschlossen sich d...
The Grave DiggerRH #174 - 2001
Was wie ein Carpenter-Soundtrack beginnt, ist in Wirklichkeit die neue Ausgrabun...
ExcaliburRH #148 - 1999
Nun liegt endlich auch der dritte Teil der mit "Tunes Of War" begonnenen und mit...
Knights Of The CrossRH #133 - 1998
Zwar hatte schon das letzte Album der Totengräber, "Tunes Of War", durchaus sei...
The Dark Of The SunRH #123 - 1997
Bei GRAVE DIGGER weiß man, was man hat: amtlichen True Metal der rustikalen Sor...
Tunes Of WarRH #113 - 1996
Der 'klassische Nachfolger von 'Heavy Metal Breakdown'' sollte sie laut Sänger ...
Heart Of DarknessRH #95 - 1995
Eins vorweg: Wer GRAVE DIGGER bislang nicht mochte, wird auch jetzt nicht das Be...
Symphony Of DeathRH #84 - 1994
Nach dem geglückten Comeback in den letzten Monaten (gute Kritiken für den Lon...
The Best Of The EightiesRH #83 - 1993
Kaum setzen die Totengräber zum gefeierten Comeback an, ist auf einmal eine Neu...
The ReaperRH #78 - 1993
GRAVE DIGGER gehören seit Mitte der Achtziger zusammen mit Gruppen wie Accept, ...
Grave DiggerRH #72 - 1992
Echt cool, daß es GRAVE DIGGER wieder gibt. Zumindest ebenso geil wiedie Reunio...
Stronger Than EverRH #20 - 1986
Neuer Name, neuer Musikstil, neuer Erfolg. Na ja, ob sich dieses alte Patentreze...
War GamesRH #15 - 1986
Alle Jahre wieder eine neue GRAVE DIGGER-LP. Mir liegt zwar nur eine Vorabpressu...
Witch HunterRH #11 - 1985
Nachdem die Totengräber aus Gladbeck im letzten Jahr mit ihrer "Heavy Metal Bre...
Heavy Metal BreakdownRH #6 - 1984
Mit "HM Breakdown" stellen GRAVE DIGGER ihr Debütalbum vor. Nach einem Allerwel...