RH #140Interview

VICKI VOMIT

Viel Lärm um nichts

VICKI VOMIT ist einer der Spaßvögel, deren Humor man wahrscheinlich nur lieben oder hassen kann. Was den Thüringer jedoch von anderen Juxbolzen unterscheidet, ist die Tatsache, daß seine Platten den Ärger magisch anziehen.

 

Es ist noch gar nicht lange her, da hetzte eine glücklicherweise nicht mehr amtierende Bundesfamilienministerin ihre Rechtsverdreher auf den Musiker, weil er den Titel 'Liebe mit Claudia' verbrochen hatte. Und vor der Auslieferung der aktuellen Scheibe, die eigentlich "Kuschel-Punk Vol. 5" heißen sollte, gab es dann Zoff wegen des Albumtitels.

"Die Sony hatte Angst, daß die "Kuschel-Rock"-Sampler-Serie mit dem Titel parodiert würde", gibt der Witzbold schelmisch grinsend zu Protokoll. "Man hat sich überlegt, daß es für das Image des Produktes nicht gut wäre, wenn es von jemandem wie mir durch den Kakao gezogen wird. In einem Schreiben wurde deswegen klargestellt, daß der Begriff "Kuschel-Rock" geschützt ist, und man legte meiner Plattenfirma Noise nahe, die Veröffentlichung unter diesem leicht veränderten Titel besser bleiben zu lassen - ansonsten würde man vor Gericht gehen. Schade, daß die Sony nicht mir persönlich gedroht hat. Ich hätte es drauf ankommen lassen, aber Noise hatten keinen Bock, sich auf ein Verfahren einzulassen."

Daß beim Elektronik- und Musikgiganten so nervös reagiert wurde, lag sicher daran, daß sogar der verschnarchteste Schreibtischtäter die offensichtliche Verarsche der erfolgreichsten Musik-Compilation Deutschlands bemerkt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen