RH #140Interview

MESHUGGAH

Chaos an der Schneegrenze

Fans, die sie noch nie zuvor live gesehen haben, rasten aus, wenn sie auf der Bühne stehen, arrivierte Musiker fallen auf die Knie, wenn ihr Name erwähnt wird: Die Schwergewichtler MESHUGGAH haben sich als ernstzunehmende, selbstkritische Pioniere erwiesen. Sie gehen in puncto Chaos bis an die Schneegrenze des White Noise, um ihre kranken Ideen zu verwirklichen.

 

Songtitel wie ´The Exquisite Machinery Of Torture´ oder ´The Mouth Licking What You've Bled´ sagen eigentlich alles aus: Die Musik der schwedischen Betonmischer MESHUGGAH ist nichts für Herzpatienten, Suizidgefährdete oder sonstige fragile Zeitgenossen. Kompromißlos brutal und technisch über alle Zweifel erhaben wütet der Fünfer auf "Chaosphere" da weiter, wo man vor drei Jahren mit dem Extreme Metal-Meilenstein "Destroy Erase Improve" aufgehört hat.

"Eigentlich hätten wir mit den Aufnahmen zum neuen Album bereits 1996 anfangen sollen, aber dann sind wir für "Destroy Erase Improve" ziemlich lange durch Europa getourt, und als wir wieder nach Hause kamen, klemmte sich Fredrik (Thordendal, g. - d.Verf.) erst mal hinter sein Soloalbum, und wir mußten uns nach dem Ausstieg von Peter (Nordin - d.Verf.) nach einem neuen Basser umsehen", spricht Gitarrist Marten Hagström die Hintergründe der viel zu langen Kunstpause an - die '97er EP "The True Human Design" nicht mitgezählt. "An ein vernünftiges Songwriting war unter diesen Umständen nicht zu denken, und als wir uns schließlich wieder zum Proben trafen, beschlossen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AIRBOURNE + AVATAR + DARK FUNERAL + DEMONS & WIZARDS + KROKUS + MESHUGGAH + PARKWAY DRIVE + POWERWOLF + ROSE TATTOO + SABATON + u.v.m.01.08.2019
bis
03.08.2019
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen