RH #140Interview

SCUMBUCKET

Schnell gebeamt ist halb gewonnen

Um als deutscher Alternative/Noise-Rock-Act die Rock Hard-Richter durch die Bank zu beeindrucken, muß man schon ein verdammt gutes Album ins Rennen werfen. SCUMBUCKET aus Koblenz haben genau das getan und erfreuen sich plötzlich einer Beliebtheit, die ihnen fast schon unangenehm ist.

 

SCUMBUCKET sind eines dieser Interviewthemen, bei denen man sich im Vorfeld fragt, wie zur Hölle man genug Stoff für anderthalb Heftseiten zusammenkriegen soll. Man weiß so gut wie nix über die Jungs, das Info der Plattenfirma glänzt mit faktenfreiem Schöngeist-Geschreibsel, und im Booklet der neuen, zweiten CD „Batuu“ sind nicht einmal die Namen der Mucker zu finden. Ein klassisches „Augen zu und durch“-Interview also. Allerdings entpuppen sich Kurt (g./v.) und Dylan (b.), die im berühmten Ruhrpott-Feierabend-Stau nach Dortmund gegondelt sind, als ebenso nette wie redselige Zeitgenossen.

"Wir haben im Booklet ´ne Menge vergessen", gibt Dylan zu. "Unsere Namen sind nicht abgedruckt, und es steht auch nirgendwo, wer welche Songs geschrieben hat. Letztlich ist uns das aber auch nicht so wichtig. Bei uns zählt nur die Musik."

"Für uns als Typen interessiert sich doch eh niemand", fügt Kurt hinzu. "Ich habe in der Vergangenheit auch gerne mal falsche Namen benutzt, weil mich dieser ganze Personenkult absolut nicht interessiert."

"Ich kann dir ja mal ´nen kurzen Überblick über unsere Bandgeschichte geben, damit du ´ne Grundlage hast", bietet Dylan an. "Wir gründeten uns im Herbst ´96 als Trio -...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen