RH #136Interview

SOULBURN

Volle Pulle Vollmond

Sie entstiegen aus den Ruinen von Asphyx und lieferten mit „Feeding On Angels“ kürzlich einen herrlich rabiaten Old-School-Death-Metal-Einstieg ab: Die Rede ist von SOULBURN, einem holländischen Trio, das sich zu zwei Dritteln aus Asphyx-Gründungsmitgliedern rekrutiert. Warum sie nicht gleich ihren alten Namen beibehalten haben, erzählt uns Drummer Bob Bagchus.

"Die Antwort auf die Frage mit der Namensänderung hast du ja schon selbst in deiner Plattenkritik gegeben: Raider heißt ja jetzt auch Twix...", lacht der grundsympathische Holländer, der seine Brötchen in einer T-Shirt-Druckerei verdient. "Wir haben die Sache mit unserem Labelchef durchgesprochen, und er war auch der Meinung, daß es Sinn ergibt, wenn wir nochmal ganz von vorne anfangen. Mit Asphyx haben wir ja immer mehr oder minder das gleiche gemacht; wenn du dir eine Asphyx-Scheibe gekauft hast, wußtest du genau, was dich erwartet. Und als wir dann letztes Jahr mit „Embrace The Dead“ unsere allererste Scheibe nachträglich veröffentlicht haben, war für uns der Kreis geschlossen und das Kapitel Asphyx endgültig beendet - zumal wir sowieso ständig Line-up-Wechsel vornehmen mußten. Jetzt können wir machen, wozu wir Lust haben; niemand erwartet etwas Spezielles von uns, und wir müssen auch nicht laufend beweisen, daß wir uns spielerisch weiterentwickelt haben. Wir können wieder ganz simplen, eingängigen Death Metal spielen, und das ist genau die Mucke, auf die wir am meisten abfahren."

Na ja, das ist ja alles schön und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SODOM + DESASTER + EVIL INVADERS + CLITEATER + WITCHBURNER + REVEL IN FLESH + DOWNFALL OF GAIA + FLESHCRAWL + SOULBURN + ASPHYX + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Lichtenfels, StadthalleWAY OF DARKNESS FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen