RH #134Titelstory

MONSTER MAGNET

Auf den Spuren der Götter

Ein einziges Album ist neuerdings der kleinste gemeinsame Nenner der gesamten Rock Hard-Bande. Kein Wunder, denn "Powertrip" bewirkt haargenau das, was der Titel verspricht. Ob nun Rensen plötzlich seine geliebte Prog-Kollektion mit Nichtbeachtung straft, Mühlmann bei Totalbeschallung die Arme Manta-like am Autofenster abwinkelt, Albrecht nur noch MONSTER-Burger mampft oder Götz gar versucht, seinen Borussenkumpels den Schlachtruf "Spacelord, Mother, Mother!" einzubleuen - man fühlt sich mächtig klasse dabei.

Mächtig klasse fühlt sich heute auch David Wyndorf. Munter wie zwei frische Weißbrote springt der charismatische Enddreißiger übermütig aus dem Hotel-Fahrstuhl, pfeift keck einer Kellnerin nach, um einen Kaffee zu ordern und läßt sich krachend in einen Sessel in der Lobby fallen, daß die Nähte seiner Lederjacke knacken.

"Hier! Hast du schon das Albumcover gesehen?" fragt der Sänger und reicht mir einen Vorabdruck rüber. Cool! Jede Menge Feuer, grimmige Rocker mit Sonnenbrillen, viel Leder - und David reckt dem Betrachter seine giftgrün gefärbte Kralle mit dem Teufelsgruß entgegen. Outlaws an die Macht! Death to all Schnösels! Oder anders ausgedrückt: Lieber toughe Chaoten als Langweiler beim Trompetenqualmen...

"Unser Image, das wir uns ganz zu Anfang zugelegt hatten, war so konstruiert und groß, daß es gar nicht in diesen Raum passen würde. Wenn du von uns ein altes Foto, irgendwelche frühen Statements oder Interviews findest, bei denen es mal nicht um Drogen, Alkohol,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

MONSTER MAGNET + GRAVEYARD + HIGH ON FIRE + EYEHATEGOD + NEBULA + PLANET OF ZEUS + DEATH ALLEY + DOPELORD + YURI GAGARIN + JEX THOTH + u.v.m.04.05.2018
bis
06.05.2018
Berlin, ArenaDESERTFESTTickets