RH #134Interview

HEADCRASH

Keine Panik auf der Titanic

Nachdem sich plötzlich zwei Mitglieder aus der Verantwortung gestohlen hatten und das sinkende Schiff verließen, sah es für das Überleben von HEADCRASH gar nicht gut aus. Der Rest der Mannschaft zeigte jedoch eine Trotzreaktion und fährt mit seinem neuen „Lifeboat“ mittlerweile wieder volle Kraft voraus.

Besetzungswechsel wurden in letzter Zeit meist mit dem Verweis auf musikalische Differenzen abgetan - wie langweilig! Doch Abhilfe naht: Nach dem Gegendarstellungs-Kasperletheater der Krupps wird jetzt auch bei HEADCRASH reichlich schmutzige Wäsche gewaschen. Wer die beiden durch und durch ehrlichen Rapper Allen Wright und Shane Cooper kennt, weiß, daß einiges vorgefallen sein muß, um die sanftmütigen Sympathiebolzen dermaßen in Rage zu bringen.

»Vor allem Uli (Franke, Programmierer - Red.) ging es nur ums Geld. Anfangs hat er Techno gemacht, dann mißbrauchte er uns für seinen Sprung auf den Crossoverzug, und jetzt hängt er sich mit Big Beat-Sounds an den nächsten Trend«, macht sich Allen erst mal Luft.

Shanes Ausführungen lassen die Wut verständlich erscheinen: »Unsere letzte Tour lief aus verschiedenen Gründen nicht besonders gut, so daß wir am Ende ein dickes Minus auf dem Bandkonto hatten. Um das wieder auszugleichen, planten wir zwei lokale Shows, die schon im Vorfeld ausverkauft waren. Uli und Niko (Berthold, Drummer - Red.) konnten ihren Ausstieg jedoch nicht abwarten und informierten uns über ihre Entscheidung wenige Stunden vor dem ersten Gig, so daß wir kurzfristig...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen