RH #131Interview

MORBID ANGEL

Feuerfontänen im Zweistromland

Die Spannung war groß: Würden MORBID ANGEL auch ohne ihren streitbaren Frontmann David Vincent in der Lage sein, qualitativ hochstehenden Death Metal abzuliefern? Die Antwort ist ein dickes, fettes JA, denn die Jungs aus Florida zeigen sich auf ihrem neuen Longplayer „Formulas Fatal To The Flesh“ in einer derart prächtigen Form, wie man sie schon lange nicht mehr bei den Death Metal-Pionieren erlebt hat. Wir unterhielten uns mit Mastermind Trey Azagthoth.

„Formulas Fatal To The Flesh“ wirkt wie ein Trip in die Vergangenheit, kommt wie eine Mischung aus „Altars Of Madness“ und „Blessed Are The Sick“ daher und dürfte somit bei den Death Metal-Lunatics auf diesem Erdball offene Türen einrennen, während andere Zeitgenossen aufgrund der sehr extremen Musik die Flucht ergreifen werden. Eine gute Figur gibt dabei auch der neue Bassist/Sänger Steve Tucker ab, der zuvor bei einer Truppe namens Ceremony aus Cincinnati aktiv war, einer Stadt, die keinerlei geographische Nähe zu Tampa, Florida, aufweist. Wie sind MORBID ANGEL denn an diesen talentierten Burschen geraten?

"Ganz einfach: Er schickte mir ein Demo, das mir sehr imponiert hat", plaudert der äußerst gesprächige Gitarrist drauflos. "Ich hatte eigentlich keine bestimmten Vorstellungen, wie unser neuer Sänger klingen sollte - Hauptsache, seine Stimme ist tief und aggressiv. Steve erfüllte diese Vorgaben und hatte auch das nötige Charisma."

Schätze mal, daß es recht schwierig war, im Studio das erste Mal seit Ewigkeiten mit...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen