RH #128Interview

RAZOR

Mit dem Knüppel durch die Botanik

Mit Exciter und den mächtigen RAZOR meldeten sich 1997 zwei alte Flaggschiffe des kanadischen Holzfäller–Sounds imposant zurück. Besonders letztere hämmern sich auf "Decibels" dermaßen gnadenlos durch die Botanik, daß außer Herrn Schäfer sämtliche Soundchecker mindestens 'ne beeindruckte Sieben zückten.

 

Dabei sah die Zukunft für den nordamerikanischen Knüppelhaufen nach kultigen, gut zehn Jahre alten Frühwerken wie "Evil Invaders" oder "Executioner's Song" für 'ne Weile gar nicht mehr so rosig aus. Bandchef Dave Carlo fand sich jedenfalls plötzlich in der Situation wieder, daß die Bandkohle nicht mehr ausreichte, um den heimischen Kühlschrank zu füllen. Daraufhin studierte er zunächst Politikwissenschaften, um inzwischen als Ingenieur in einer Autofabrik zu werkeln. Für unseren Talk opferte er brav seine Mittagspause.

"Wir haben unsere letzten Alben bei einem wirklich kleinen Indie–Label veröffentlicht. Finanziell war der Deal okay, wir bekamen also von den verkauften CDs einen fairen Anteil Kohle, aber der Vertrieb funktionierte einfach nicht. In Kanada ging es noch halbwegs, ansonsten haben wir jedoch echt in die Röhre geguckt und RAZOR 1992 zwischenzeitlich aufgelöst."

Trotz der allerorts ausgerufenen Heavy Metal–Renaissance ist auch 1997 für Dave Carlo in Kanada keine Spur von einer wiedererstarkten Kraftmetall–Szene erkennbar.

"Wir hatten ursprünglich nicht mal vor, "Decibels" hier rauszubringen. Uns interessierte zunächst nur der europäische Markt und fernöstliche...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen