RH #122Interview

RAGE AGAINST THE MACHINE

400.000 Dollar verschenkt

Die Sommer-Festival-Saison läuft, und zu den größten Live-Attraktionen in unseren Breitengraden gehören auch dieses Jahr wieder RAGE AGAINST THE MACHINE, die mit ihrem unwiderstehlichen Crossover die Massen zum Kollektivpogo animieren wie kaum eine andere Combo der Neuzeit.

Für ihre Euro-Dates (u.a. die Go Band-Festivals) sollten R.A.T.M. allemal in Schwung sein: Das Quartett aus L.A. begleitete kürzlich die Megastars von U2 auf deren „Popmart“-Tour durch neun amerikanische Stadien und dürfte mit fußballplatzgroßen Bühnen und „Larger than life“-Bedingungen bestens vertraut sein.

Gitarrist Tom Morello könnte über den Verlauf dieser Warm-ups kaum glücklicher sein:

»Das Ganze erinnerte mich ein bißchen an Lollapalooza ´93, als wir als erste raus vor ein Publikum mußten, das auf etwas anderes fixiert war. Zu unserer Überraschung kamen, gemessen an all den T-Shirts, Postern und Bannern, aber eine ganze Menge unserer Fans zu den Shows, und auch das U2-Publikum schien uns größtenteils zu mögen, abgesehen von ein paar Ewiggestrigen, die ungeduldig auf ´With Or Without You´ warteten und keinen Bock auf unseren Set hatten, haha!«

Über U2 selbst hat Morello nur Gutes zu berichten: » Die Jungs sind mit die nettesten Leute im Rockgeschäft, die wir je getroffen haben. Obwohl sie mit dem Tourbeginn und dem ganzen Drumherum selbst mehr als genug um die Ohren hatten, waren sie uns gegenüber unheimlich zuvorkommend.«

Diejenigen, die R.A.T.M. wegen dieser Tour nun den „Corporate...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen