RH #121Interview

PINK CREAM 69

Dont`t bore us get us to the corus !

Der sprichwörtliche "Change" von vor zwei Jahren hat PINK CREAM 69 so manche unwillkommene Folge beschert: Der Majordeal mit dem langjährigen Vertragspartner Sony Music ging flöten, und auch so mancher Fan der ersten Stunde ist der Truppe bei ihrer besetzungstechnischen (für Sänger Andi Deris kam David Readman) und musikalischen Kurskorrektur hin zum Sound der 90er verlustig gegangen.

Dennoch haben die Karlsruher keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen - sind sie doch gerade drauf und dran, den 1995 verlorenen Boden im Sauseschritt wieder wettzumachen. Ihr selbstfinanziertes und -produziertes neues Album "Food For Thought", mit dem sie beim rührigen Indie High Gain Records einen neuen Kontrakt ergattern konnten, erfreut sich satter Vorbestellungen und exzellenter Reviews, in denen das wiedererstarkte Bewußtsein des Multikulti-Vierers für mehrheitsfähige Melodien nachdrücklich gelobt wird. Rock Hard sprach mit Drummer Kosta Zafiriou über Fehler der Vergangenheit, Beschränkungen auf das Wesentliche und verzeihliche Gotteslästerungen:

 

Für den großen "Change" gab’s seinerzeit nicht eben wenig Schelte von großen Teilen des Stammpublikums, das sich mit eurer neuen Richtung nicht so recht anfreunden mochte. Wie siehst du das Album heute, mit dem Abstand von zwei Jahren?

"Die Schelte war eigentlich in dem Bereich geblieben, den wir erwartet hatten und wohl auch in Betracht ziehen mußten nach diesem verhältnismäßig krassen Bruch. Ansonsten stehe immer noch sehr auf "Change"....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsPINK CREAM 69

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen