RH #121Interview

CAUSE FOR ALARM

Immobilienmakler ohne Schlips

Noch bevor Agnostic Front, Murphy´s Law oder die Cro-Mags die Kunde vom New York-Hardcore durch die Welt trugen, erspielten sich 1982 in der Lower Eastside CAUSE FOR ALARM die Gunst der Fans. Nach nur anderthalb Jahren löste Mainman Keith Burkardt die Truppe allerdings auf.

Durch John Joseph stieß Keith zur Krishna-Bewegung und wurde Vater von zwei Kindern. Doch letztes Jahr erinnerte er sich an seine C.F.A.-Tätowierung am Oberarm.

Anno ´82 war die Gegend um die Houston Street und First Avenue verdammt unsicher, und die Leute, die zu den Shows von Minor Threat, Black Flag, Dead Kennedys oder den Bad Brains stiefelten, mußten schon alleine für den Weg dorthin Mut aufbringen. Einer dieser Unermüdlichen war Keith Burkardt. Er zog mit John Joseph, Harley und Jimmy Gestapo um die Häuser und gründete schließlich, inspiriert von seinen Faves, CAUSE FOR ALARM, die ein Jahr später eine schlicht produzierte Single auf den Markt warfen. Die HC-Szene stand Kopf. Von Plattenverträgen oder großer Presse war damals allerdings überhaupt noch keine Rede.

"1983 haben wir uns nur gedacht: "Laß uns 500 Dollar auftreiben und ´ne Single aufnehmen." Das Ding wurde in vier Tagen eingespielt und abgemischt. That´s Hardcore: Energie, Gefühl und Politik. Damals kam diese Musik nur mit üblen Geschichten in die Schlagzeilen. Fernsehteams sammelten beispielsweise für die morgendlichen Talkshows irgendwelche besoffenen Skinheads oder Punks von der Straße auf und ließen sie vor laufender Kamera slamdancen....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen