RH #117Interview

THE OFFSPRING

Goldesel auf dem Voodootrip

Acht Millionen Male ist der OFFSPRING-Drittling "Smash" über die Theken gewandert und somit die bestverkaufte Independent-Label-Veröffentlichung aller Zeiten. Klar, daß der Nachfolger für eifrige Business-People die Faszination eines Blankoschecks ausübt. Ebenso klar, daß man als Band dabei ganz schnell unter die Räder kommen kann.

 

Epitaph Records fanden es jedenfalls gar nicht witzig, daß OFFSPRING ihr neues Album nicht mehr bei ihnen rausbringen wollten und gen Sony entfleuchten. Chefdenker und Berufspunk Brett Gurewitz verklagte seinen Goldesel, der ihm seiner Meinung nach noch eine Scheibe schuldete, und bekam für den neuen Output "Ixnay On The Hombre" immerhin die Europa-Rechte zugeschanzt.

So kommt es, daß OFFSPRING-Sänger Dexter Holland um die Ecke vom niederländischen Epitaph-Büro in einem Hotelzimmer sitzt und von Epitaph koordinierte Interviews gibt.

Die Fugees hat man letztens aus dem Haus geschmissen, weil sie die Gäste anpöbelten. Dexter hingegen ist nicht nur optisch unauffälliger denn je (er ist seine Zöpfe los und trägt jetzt eine völlige Unfrisur), sondern auch sonst schwerlich der Kinderschreck, den gewisse Teile der Menschheit mit dem Begriff Punkrock nach wie vor verbinden. Obwohl es nicht wenige Leute gibt, die es eh für unzumutbar halten, die Worte "Punk" und "Offspring" in einem Atemzug in den Mund zu nehmen und über das Rumsitzen in Nobelherbergen und Im-Akkord-Interviews-geben nur abfällig lächeln.

"Wir waren es bisher gewöhnt, daß kaum jemand...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen