RH #117Interview

GRAVITY KILLS

Krachender Elektro-Metal für die breite Masse

Vier Burschen geben sich den prägnanten Bandnamen GRAVITY KILLS und verschreiben sich dem Industrial-Rock. Ein Jahr später erscheint in Amerika das Debütalbum, von dem binnen kurzer Zeit 500.000 Stück über die Ladentheken gereicht werden. Phänomen? Eintagsfliege? Rock Hard jettete zur Klärung des Fragenkatalogs über den Teich.

 

»Hey! Gehört ihr zu GRAVITY KILLS?« fragt mich eine junge Schönheit, als wir im Begriff sind, durch den Backstage-Eingang ins "Trocadero" zu gelangen. Philadelphia im Oktober. Das blonde, hoffnungsvoll dreinschauende Sweetheart ist nur die Vorhut. Hinter der Hausecke lungern etliche, vom Dauerregen durchnäßte Fans. Weibliche. Ausschließlich weibliche.

»Mit diesen Reaktionen müssen wir erstmal klarkommen. Gestern waren wir noch ein stinknormaler Insidertip aus St. Louis. Und jetzt? Überall, wo wir spielen, flippen die Leute aus, kreischen die Mädchen«, rasselt Jeff Scheel seine Ungläubigkeit über den Wahnsinn herunter, der rund um die Band abgeht. Und besonders ihn, den blonden Sänger hat sie getroffen - die Begierde der flügge werdenden Teenagerinnen, der Groupies, der Medien - vom Musikfachblatt bis hin zur Frauenzeitschrift. Denn der smart wirkende Bursche ist wieder einmal eine jener Persönlichkeiten, die weit über die Musik hinaus auf mediales Interesse stoßen; der Popstar quasi, die ideale Bravo-Autogrammkarte. Wofür er aber gar nichts kann. Jeff Scheel ist Frontmann - und kein Zirkusanimateur der Sorte Danzig.

Jedenfalls steckt er den Jubel...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen