RH #117Interview

GOMORRAH

Nichts als Ärger mit der Presse

Sie klingen wie ´ne Death Metal-Band, wollen aber nicht mit sämtlichen übrigen Todesbleikapellen in eine Schublade gesteckt werden. Stattdessen pocht Gitarrero Jose Griffin vehement auf den größten Einfluß der Gomorristen: die New Wave Of British Heavy Metal. Unser Mitarbeiter "Elch" Wendel knöpfte sich den Highspeed-Redner persönlich vor - vergaß jedoch leider die entscheidende Frage: Wann gehen Sodom und GOMORRAH gemeinsam auf Tour?

 

Nach der Veröffentlichung ihres Debüts "Reflections Of Inanimate Matter" rockten die Briten im Vorprogramm so namhafter Bands wie Cancer oder Napalm Death und hatten schnell den guten Ruf weg, eine geile Death Metal-Band zu sein. Mittlerweile steht das zweite Scheibchen "Caress The Grotesque" in den Regalen, und auch dieses Gerät dürfte alle modernen Todesblei-Anhänger begeistern. Wenn man sich die offizielle Band-Biographie durchliest, gewinnt man allerdings den Eindruck, daß es den Jungs nicht sonderlich gefällt, als DM-Band bezeichnet zu werden. Gibt es da ein Identifikationsproblem?

"Nein, schließlich ziehe ich mir diesen Sound selber gerne mal rein", röhrt Jose in die Muschel. "Mich stört aber, daß einige Journalisten etwas faul sind. Sie hören Svens Vocals und stecken uns sofort in diese Schublade, ohne sich ernsthafter mit unserer Musik zu beschäftigen."

Die vorangegangene Scheibe war aber schon sehr Death-lastig, so daß man den Eindruck hatte, daß ihr sehr stark vom Todesmetall inspiriert worden seid.

"Das kann man so nicht...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen