RH #116Interview

ANATHEMA

Zweifel, Hoffnungen, Ängste

Mit „Eternity“ hat Liverpools feinster Metal-Export ANATHEMA ein Album vorgelegt, das sicherlich nicht gerade leichtverdaulich ist - weder für DurchschnittsmetallerInnen noch für Fans der Band. So ist es leicht nachvollziehbar, daß die Kritikermeinungen weit auseinandergehen. Rock Hard fühlte Duncan Patterson, dem Bassisten und Hauptsongwriter, auf den Zahn.

Anders als noch auf den Vorgängern - „The Silent Enigma“ oder der „Pentecost III“- EP - fehlt der beinahe manisch-depressive Tenor der Songs. Zwar dominieren nach wie vor düstere, melancholische Klänge, doch irgendwie wirkt „Eternity“ wesentlich relaxter und unfrustrierter.

»Nun, „Pentecost III“ mochte ich persönlich eigentlich selber nicht. Das war, bis auf ´We, The Gods´ und den Titeltrack, langweilige Musik mit noch langweiligeren Texten über Berge und Meere. Für meinen Geschmack hat das nichts mehr mit dem zu tun, was wir heute machen. Mit „The Silent Enigma“ bin ich auch nicht so hundertprozentig zufrieden, weil die Musik halt komplett auf Darrens Gesangsstil zugeschnitten war, und der hat uns ja bekanntlicherweise während der Aufnahmen verlassen. Das war ziemlich bizarr, alles zu schreiben, ins Studio zu gehen, mittendrin den Sänger rauszuschmeißen und innerhalb von zwei Wochen alles nochmal neu zu machen. Dafür war das Resultat allerdings schon ganz okay.«

In der Tat. Doch ANATHEMA anno ´96 klingen ´ne ganze Ecke flüssiger als noch vor einem Jahr, auch wenn die schwerpunktmäßig ruhigen, von Pink Floyd...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsANATHEMA

The OptimistRH #361 - 2017
Kscope/Edel (58:22)Fakt ist: Ein mittelmäßiges oder gar schlechtes ANATHEMA-Al...
A Sort Of HomecomingRH #343 - 2015
(Kscope/Edel)Die Gänsehaut-Atmosphäre ihres unvergesslichen Heimspiels vom Mä...
Distant SatellitesRH #325 - 2014
Kscope/Edel (56:48)ANATHEMA haben das Kunststück fertig gebracht, sich auch ohn...
UniversalRH #317 - 2013
(Kscope/Edel) ANATHEMA haben sich mit dem antiken römischen Theater in Philipp...
Weather SystemsRH #300 - 2012
KScope/Edel (55:50) Die lange Pause zwischen „A Natural Disaster“ (2003) un...
We´re Here Because We´re Here
KScope/Edel (58:14) Schon der 2003er (!) Vorgänger „A Natural Disaster“ ...
HindsightRH #256 - 2008
Schon seltsam: Da wartet man seit über fünf Jahren auf neues Material der brit...
A Natural Disaster
(55:23) Seit Jahren sind die Profi-Melancholiker von der Insel das Maß aller D...
A Fine Day To Exit
Passend zur herbstlichen Zeit melden sich Liverpools Melancholie-Rocker mit eine...
JudgementRH #146 - 1999
"Alternative 4" ist nach wie vor ein großartiges Album, mit dem ANATHEMA deutli...
Alternative 4
Der ganz große Wurf ist den englischen Melancholiemusikern trotz überdurchschn...
EternityRH #115 - 1996
Irgendwann enden wahrscheinlich alle britischen Death Metal-Bands als Grufties, ...
SerenadesRH #71 - 1993
Cathedral haben ihre Spuren hinterlassen: Immer mehr Death Metal- Combos, gerade...
Crest FallenRH #68 - 1992
Vor kurzem noch in unserer Demo-Rubrik, jetzt schon mit der ersten Platte am Sta...
The Silent Enigma1995
ANATHEMA haben sich auf ihrem zweiten vollständigen Album "The Silent Enigma" h...
Pentecost III1995
ANATHEMA setzen auf ihrem dritten Output ihre bewährte Linie konsequent fort, l...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen