RH #114Interview

STUCK MOJO

Die Alternative zur Alternative

STUCK MOJO - dieser Name steht für heftige Metal-Riffs, mörderische Grooves, Rap-mäßige Vocals und ist Synonym für einen der derzeit besten Live-Acts auf diesem Planeten. Und endlich ist es dem Quartett aus Atlanta gelungen, seine unbändige Energie auch auf CD einzufangen. Nachzuhören auf dem neuen Album „Pigwalk“.

"Diesen fetten Sound wollten wir schon auf der ersten CD haben", meint Klampfer Rich Ward, der sich auf Interviewreise durch Deutschland befindet und wie ein Wasserfall redet. "Leider ist dieses Vorhaben am zu geringen Budget und mangelnder Erfahrung seitens des Produzenten UND der Band gescheitert. Wir sind nun mal ´ne Metal-Band, und deswegen müssen die Klampfen schön laut und druckvoll klingen. Ich hoffe, daß man uns diesmal nicht mehr in die Crossover-Schublade packt. Ich fand es übrigens ziemlich witzig, als wir das erste Mal nach Europa kamen und die Fans meinten, wir wären wohl stark von Hardcore-Bands wie den Cro-Mags beeinflußt. Ich kannte zwar die Black Crowes, aber von den Cro-Mags hatte ich noch nie gehört. Und daß es eine Musikrichtung namens „Hardcore“ gibt, war mir auch neu."

Übertreibst du da nicht ein wenig...?

"Nein, ehrlich nicht. Bands wie z.B. Sick Of It All sind nie in unserer Gegend aufgetreten. Ich bin vielmehr von Acts wie Maiden, Priest, Accept oder Dio beeinflußt worden, was man allerdings nur schwer heraushören kann - das muß ich zugeben. Würde auch blöd klingen, wenn wir ein Power Metal-Album mit Rap-Gesang machen würden..."

Was...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen