RH #114Interview

CROWN OF THORNS

Bunter Hund mit Marionetten?

Die Hälfte seines noch jungen Lebens macht Jean Beauvoir bereits professionell Musik. Im zarten Alter von 17 Jahren stieg er bei den Punx Plasmatics ein. Nach deren Split landete er für drei Jahre bei der amerikanischen Legende und Ex-Springsteen-Sidekick Little Steven. Anschließend vertrieb er sich die Zeit mit einer Soloscheibe sowie dem Projekt Voodoo X, das jedoch schon in den Kinderschuhen aus denselben kippte. Sein Unternehmen für die Neunziger heißt CROWN OF THORNS, mit dem er kürzlich die zweite Scheibe veröffentlicht hat.

 

Macht es dich neidisch, wenn du siehst, daß Musiker, die weitaus später als du angefangen haben, dich erfolgsmäßig überholt haben und du, wie im Falle Bon Jovi, froh sein kannst, mit CROWN OF THORNS in ihrem Vorprogramm spielen zu dürfen?

"Man muß mit den Karten spielen, die man zugeteilt kriegt. Es ist im Rock'n'Roll wichtig, konsequent und beständig an einer Sache zu arbeiten. Ich wollte als junger Spund aber lieber viele verschiedene Dinge ausprobieren, und dafür muß man irgendwann den Preis bezahlen. Heute bin ich bereit, kontinuierlich an einer Sache zu arbeiten. Ich freue mich für Freunde, die Erfolg haben. Andererseits habe ich eine Unmenge Musiker gesehen, die kometenhaft neben mir aufgestiegen und heute am Boden zerstört sind. Ich mußte durch Höhen und Tiefen gehen, aber ich bin immer noch dabei."

Hat Jean Beauvoir eine gute Ausrede auf Lager, wie er vom Punk der Plasmatics zum melodischen Hardrock der Marke CROWN OF THORNS gekommen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen