RH #114Interview

BLAKK TOTEM

Wer hat Angst vorm schwarzen Peter?

Der Name Pete Blakk dürfte zumindest denjenigen geläufig sein, die Scheiben wie „Conspiracy“ oder „The Eye“ von Dänen-Heuler King Diamond in ihrer Sammlung stehen haben. Eine halbe Dekade später steht des Königs Ex-Klampfer nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit seiner eigenen Combo BLAKK TOTEM und dem Album „The Secret Place“ vor der Tür, in der Hoffnung, so einiges wieder aufholen zu können.

»Mir ist damals nach dem ersten TOTEM-Demo genau das passiert, was vielen anderen auch widerfuhr: Die Musiklandschaft änderte sich quasi über Nacht radikal, und meine Art von Musik war plötzlich nicht mehr gefragt«, blendet Pete zurück. »Ich befand mich damals gerade in L.A. und war drauf und dran, mich in den Staaten mit RCA über einen Deal zu einigen, was dann ein ziemlich abruptes Ende fand. Mein Ex-Bassist und ich gingen daraufhin zurück nach Schweden, um die Sache von dort aufzuziehen, aber wir konnten in den nächsten zwei Jahren partout keinen geeigneten Sänger finden. Schließlich hatte ich genug von dem ganzen Theater und beschloß, selbst zu singen.«

Gerade an Petes - gewöhnungsbedürftigem - Gesang scheinen sich die Pressegeister zu scheiden. Bisher mußte der Mann aus Göteborg dafür so einiges an Kritik einstecken.

»Es ist mir wirklich egal, ob ein oder zwei Typen über meine Vocals herziehen. Ich meine, mir ist durchaus bewußt, daß ich kein begnadeter Sänger bin, aber das sind ein paar meiner größten Idole - zum Beispiel Ozzy - auch nicht. Mir geht es in erster Linie darum,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen