RH #114Interview

ORPHANED LAND

Botschafter zweier Welten

Ist von Israel die Rede, fallen einem zuerst die Headlines und Berichte über Bombenterror, Blutbäder und aggressive Besiedlungspolitik ein, aber wahrscheinlich nicht die Namen von Metal-Bands. Doch im „heiligen Land“ gibt es eine immer stärker werdende Szene, deren bekannteste Vertreter ORPHANED LAND sind.

 

Wir sprachen mit Yossi Sasi, dem Gitarristen und Hauptsongwriter der Band, der sich ein paar Tage in Europa aufhielt und die Gelegenheit beim Schopfe packte, Fragen zur neuen Scheibe "El Norra Alila" zu beantworten.

Eigentlich wollte der sympathische Bursche seinen ersten Aufenthalt im Abendland nicht zum Arbeiten nutzen, sondern einfach nur Urlaub machen. Deshalb standen neben den Interviews auch Sightseeing und das "Disneyland" in Paris auf seinem Programmplan.

»Ich war schon lange nicht mehr in einem Vergnügungspark«, plaudert der Klampfer drauflos. »Als ich nach Paris kam und erfuhr, daß "Disneyland" der größte Freizeitpark seiner Art in Europa ist, sagte ich mir: Wenn du schon mal in der Nähe bist, dann gehst du auch hin. Viele Leute, die man dort trifft, sind zwar mit ihren Kindern gekommen, doch ich glaube, das Alter spielt keine große Rolle. Alle wollen Micky und Goofy sehen und ihren Spaß haben. Es war auf jeden Fall eine lustige Sache, einen Tag dort zu verbringen. Bei mir zu Hause gibt es auch solche Parks, die ähnliche Attraktionen bieten, nur ist dort alles viel kleiner.«

Die Augen der Welt richten sich gegenwärtig aber mehr auf den Fortgang der...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen