RH #112Interview

MOONSPELL

Portugals heißestes Eisen

Portugal steht nicht nur für überwiegend schönes Wetter, herrliche Strände, gute Fußballer und eine exzellente Küche, sondern auch für eine überraschend lebendige Metal-Szene. Nahezu jede Combo, die jemals in Städten wie Lissabon, Leiria oder Porto gespielt hat, schwärmt von den enthusiastischen Fans, und in den letzten Jahren konnten einige portugiesische Bands auch im restlichen Europa Aufmerksamkeit erregen - wie zum Beispiel Sacred Sin, Ramp oder Hate Over Grown. An der Spitze stehen jedoch MOONSPELL, die mit ihrem dritten Longplayer „Irreligious“ einen absoluten Geniestreich abgeliefert haben und somit schon sehr bald den großen Durchbruch schaffen könnten.

MOONSPELL sind in ihrem Heimatland wirklich eine große Nummer - sogar das nationale Radio spielt ihre Songs. Und so ließen sich die sympathischen Burschen nicht lumpen und wählten als Ort für ihren CD-Präsentationsgig ein altes Kloster in Lissabon aus, in dem normalerweise allerhöchstens Klassik-Konzerte stattfinden. Dazu hat man eine gigantische P.A. und eine aufwendige Lichtanlage aufbauen lassen.

Das ist das erste Mal, daß wir uns in einem vernünftigen Rahmen in Portugal präsentieren können, erklärt Keyboarder Pedro. Es ist hier normalerweise nahezu unmöglich, eine derart aufwendige Show zu präsentieren, und fähige Soundleute gibt es auch kaum.

Deswegen investierten Century Media und der portugiesische Vertriebspartner Musica Alternativa kräftig und flogen erfahrene Licht- und Soundleute aus Holland bzw. England...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsMOONSPELL

Lisboa Under The SpellRH #375 - 2018
(Napalm/Universal)„Lisboa Under The Spell“ nennt sich die neue Live-Veröffe...
1755RH #366 - 2017
Napalm/Universal (47:42)Es spricht für MOONSPELL, dass sie bereit sind, Risiken...
ExtinctRH #335 - 2015
Napalm/Universal (45:39)Dass die Portugiesen mit ihrem 2012er Doppelpack „Alph...
Alpha NoirRH #300 - 2012
Napalm/Edel (40:56) Irgendwie ist es kauzig, wenn MOONSPELL-Frontmann Fernando ...
Night EternalRH #253 - 2008
(44:20) Seit sich MOONSPELL mit "The Antidote" ihren musikalischen Wurzeln zu...
Under Satanae
(50:32) MOONSPELL sind eine Band, die ihre Fans schon mit allen möglichen Entw...
Memorial
(59:31) Das so genannte Queensryche-Syndrom ist die Vogelgrippe der Musikszene....
Memorial
Werter Wolf-Rüdiger, deine Verdächtigungen mögen nicht ganz unbegründet sein...
The Antidote
(54:34) Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Im Falle von MOONSPELL hieß...
Everything Invaded
Einen mäßig mundenden Appetizer zum neuen Album "The Antidote" servieren MOONS...
Darkness And HopeRH #172 - 2001
Nachdem Portugals Dunkelmänner die Hörerschaft via „Sin/Pecado“ (1998) und...
The Butterfly EffectRH #149 - 1999
In den vergangenen 18 Monaten haben sich die Portugiesen zu einem zweischneidige...
Sin/PecadoRH #129 - 1998
Meinetwegen soll es alle Welt bedauern, daß sich die von Jahr zu Jahr populäre...
Sin/PecadoRH #129 - 1998
Es war zweifelsfrei klar, daß MOONSPELL nicht nur einen lauen Abklatsch ihrer ...
Second Skin (EP)
Hm, allzuviel Pulver von ihrem kommenden Longplayer wollten die Portugiesen vora...
IrreligiousRH #111 - 1996
Heureka, mit diesem Album ist MOONSPELL der ganz große Wurf gelungen, der sie i...
WolfheartRH #96 - 1995
Sie sind böse, stolze Helden der portugiesischen Viriathuskultur, die ein Probl...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen